Alle Kategorien
Suche

Neue Schuhe quietschen - so beheben Sie das lästige Problem

Neue Schuhe quietschen - so beheben Sie das lästige Problem2:37
Video von Günther Burbach2:37

Wenn neue Schuhe sich als Geräuschquelle herausstellen, ist schnelles Handeln gefragt. Knarzen und Quietschen sind dabei besonders typisch, vor allem aber bei Lederschuhen und Kunststoffsohlen müssen Sie anfangs mit einem lauten Gehgeräusch rechnen. Verschiedene Hausmittel schaffen Abhilfe.

Was Sie benötigen:

  • Spritze mit Nadel (0,2 ml)
  • Leinöl
  • weiches Tuch
  • Schleifpapier
  • Salatöl
  • Fußpuder
  • Dehnungsschaum

Neue Schuhe machen Geräusche - mögliche Ursachen

Bestimmte Materialien neigen eher zum Quietschen als andere. Zudem können durch Mängel bei der Produktion Geräusche verursacht werden. Finden Sie zunächst die Ursache.

  • Haben Sie neue Schuhe mit einer Kunststoffsohle, kann diese beim Betreten eines PVC- oder Linoleumbodens schon mal quietschen. Bleibt das Geräusch auch auf anderen Bodenbelägen bestehen, kann das daran liegen, dass bei der Herstellung zu viel Trennmittel verwendet wurde. Trennmittel wird dazu benutzt, die Sohle aus der Form zu lösen.
  • Machen Ihre Schuhe beim Gehen ein pupsendes Geräusch, könnte die Einlegesohle schuld sein. 
  • Unterhalb der Zunge oder zwischen Fußbett und Sohle können sich Lufträume bilden, die ein unangenehmes Geräusch hervorrufen. Wenn zwei Lederteile aneinanderreiben, quietscht es ebenfalls. 
  • Vor allem Lederschuhe machen Geräusche. Da das Material anfangs noch sehr steif ist, quietscht das Leder, wenn der Fuß abrollt und das Leder zusammengedrückt wird.

Quietschen beheben - so geht's

  • Wenn die Einlegesohle oder andere Innenteile quietschen, streuen Sie etwas Fußpuder dazwischen. Auch Talkum- oder Körperpuder können Sie verwenden. Wiederholen Sie diese Prozedur gegebenenfalls.
  • Verursacht der ganze Schuh das Geräusch, cremen Sie Ihre Schuhe mit einem entsprechenden Pflegemittel ein. Bei Lederschuhen reiben Sie Schuhcreme oder Leinöl mit einem weichen Tuch in das Leder ein. Sie können auch Dehnungsschaum benutzen, um den Schuh im Gesamten etwas zu weiten und so geschmeidiger zu machen.
  • Beobachten Sie, dass die Sohle Geräusche macht, versuchen Sie diese Vorgehensweise: Ziehen Sie Salatöl auf eine Spritze und spritzen das Öl direkt in die Sohle. Gehen Sie ein wenig in den Schuhen, damit sich das Öl verteilt, danach spritzen Sie an anderer Stelle erneut Öl ein. 
  • Bei Kunststoffsohlen können Sie auch versuchen, diese mit Schleifpapier etwas anzurauen.

Die beste Möglichkeit, neue Schuhe von Gehgeräuschen zu befreien, ist jedoch das Einlaufen. Gehen Sie so oft wie möglich in den Schuhen, auf diese Weise ist Ihr Problem meist sehr schnell Vergangenheit.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos