Alle Kategorien
Suche

Knarrende Schuhe - was tun?

Schon zu Kindern sagen die Eltern: „Knarrende Schuhe sind nicht bezahlt.“ Die Kinder lachen darüber, um später als Erwachsene an diesem Geräusch zu verzweifeln. Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie gegen knarrende Schuhe vorgehen können.

Ohne knarrende Schuhe durchs Leben!
Ohne knarrende Schuhe durchs Leben!

Was Sie benötigen:

  • Alkohol
  • Hirschtalg
  • Leinöl
  • Tiefkühltruhe
  • Plastiktüte
  • Schuhfett
  • Talkumpuder
  • Terpentin

Knarrende Lederschuhe - Ursachen

  • Knarrende Schuhe nerven nicht nur, sie stellen Sie auch unmittelbar in den Mittelpunkt des Geschehens. Denn wer kennt nicht die Aussage „Knarrende Schuhe sind nicht bezahlt“? Natürlich sorgen Sie mit Ihren knarrenden Schuhen dann für Lacher.
  • Die Ursachen für knarrende Schuhe sind vielfältig. In den meisten Fällen ist das Leder oder auch die Gummisohle einfach zu hart und verursacht das Knarren.
  • Manchmal wurde auch einfach das Leder zu straff gespannt oder die Einlegesohle reibt auf der Brandsohle.

Schuhe vom Knarren befreien

Sie haben nun knarrende Schuhe und möchten diese natürlich loswerden.

  • Das beste Mittel ist hier das Leinöl. Tragen Sie einfach das Leinöl auf die Sohlen auf oder legen Sie die Schuhe über Nacht in ein Leinöl-Bad ein. Sie werden sehen, dass Sie am nächsten Morgen das Knarren los sind.
  • Eine weitere Möglichkeit ist das Einreiben mit Alkohol oder Terpentin.
  • Manchmal hilft es, die Schuhe über Nacht in den Gefrierschrank zu stecken. Denken Sie daran, dass Sie die Schuhe hygienisch zu verpacken und sie beizeiten wieder rausnehmen, damit sich das Leder wieder an die normale Umgebungstemperatur anpassen kann und nicht bricht.
  • Fetten Sie Ihre Schuhe ein und lassen Sie das Fett einziehen. Das Leder wird so geschmeidig und weicher. Das Knarren hört auf.
  • Wurde das Leder zu straff gespannt, handelt es sich um einen Herstellungsfehler und Sie haben Anspruch darauf, Ersatz vom Hersteller zu fordern.
  • Handelt es sich um knarrende Pumps, ist meistens die Gelenkfeder defekt. Hier hilft nur der Schuhmacher.
  • Knarrt das Leder im Bereich der Zunge, nehmen Sie einfach etwas Hirschtalg und tragen dieses auf der Zunge auf.
  • Liegt die Ursache in der losen Einlegesohle, hilft es, etwas Talkumpuder zwischen Brand- und Einlegesohle zu streuen, um das Reiben der Einlegesohle und damit das Geräusch zu vermeiden. Knarrende Schuhe gehören damit der Vergangenheit an.
Teilen: