Alle Kategorien
Suche

Natronsalz - so verwenden Sie es richtig

Natronsalz - so verwenden Sie es richtig3:03
Video von Laura Klemke3:03

Natriumhydrogencarbonat wird umgangssprachlich als Natronsalz oder noch kürzer als Natron bezeichnet. Der Begriff bezieht sich üblicherweise auf das handelsübliche Basenpulver, welches in keinem Haushalt fehlen sollte. Denn es wirkt überzeugend und ist als kleines Wundermittel die schnelle Hilfe bei mannigfaltigen Themen. So unterstützt es im Haushalt, bei der Körperpflege und nicht zuletzt im Gesundheitsbereich.

Gesunde Mundhygiene dank Natronsalz

  • Zum Zähneputzen geben Sie eine Prise Natron auf Ihre angefeuchtete Zahnbürste. Durch die alkalische Eigenschaft des Natronsalzes werden kariesverursachende Säuren im Mund neutralisiert.
  • Natronsalz verfügt über eine große Reinigungswirkung und die Zahnbeläge reduzieren sich. Dadurch strahlen die Zähne weißer und gelbe Zähne gehören der Vergangenheit an. 
  • Durch das Zähneputzen mit Natron werden schädliche fluorhaltige Zahncremes vermieden. Des Weiteren entsteht ein sauberes und angenehmes Mundgefühl. Die alkalischen Eigenschaften des Natronsalzes sorgen für einen zahnfreundlichen pH-Wert in Ihrem Mund. 
  • Verwenden Sie bei unergründlichem Mundgeruch Natronsalz zusätzlich zur Mundspülung. Lösen Sie hierfür einen Teelöffel Natron in einem Glas Wasser auf und gurgeln Sie damit.
  • Auch als Zahnprothesenträger können Sie von den Eigenschaften des Natrons profitieren. Legen Sie Ihre Prothese über Nacht in einem Glas Wasser mit einem Teelöffel Natronsalz. Die neutralisierende und reinigende Wirkung des Natrons ist zudem noch überaus günstig. 
  • Richtiges Gurgeln ergänzt das tägliche Zähneputzen auf äußerst sinnvolle Weise, da …

Basische Körperhygiene durch rückfettendes Natronsalz

Waschen Sie Ihr Gesicht mit Natron schonend sauber. Ihre empfindliche Haut wird erfreut sein über diese basische Reinigung. 

  • Benutzen Sie hierfür eine Waschschüssel. Lösen Sie etwas Natronsalz im warmen Wasser auf und reinigen Sie damit Ihr Gesicht.
  • Spülen Sie keinesfalls mit klarem Wasser hinterher, sondern lassen Sie die Haut nach dem Waschen trocknen. Dadurch wird der natürliche Rückfettungsmechanismus aktiviert.
  • Sie riskieren kein Austrocknen, keine allergischen Reaktionen durch Parfüme und durch unüberschaubare Zusatzstoffe. Letztendlich verbessert sich das Porenbild, die Haut wird weich und fühlt sich angenehm an. 
  • Mit etwas Natronpulver und ein paar Tropfen Wasser lässt sich ein Gesichtspeeling selbst herstellen. Mit sanften, kreisenden Bewegungen reiben Sie nun das Gesicht ab. Lassen Sie Ihr Gesicht strahlen, preiswerter und wirkungsvoller geht es nicht. 
  • Nicht nur für das Gesicht überzeugt Natron, es wirkt auch gegen Körpergerüche jeglicher Art. Lösen Sie Natron mit Wasser in einer Sprühflasche auf und behandeln Sie damit Ihre frisch gewaschenen Achseln und Füße.
  • Die basische Körperpflege regt Ihre Haut an, Säuren und Schlacken auszuscheiden. Natronsalz bewirkt ein verbessertes Hautbild und unterstützt die Selbstfettung der Haut. 

Natronsalz lindert bei gesundheitlichen Beschwerden

  • Natronsalz ist der Ersthelfer bei Sodbrennen. Allerdings gilt es hier, die Ernährung und Lebensweise zu überdenken und langfristig zu ändern. Natron lindert das Symptom Sodbrennen, heilen können Sie es nur selbst.
  • Bei starken Übersäuerungen lösen Sie einen Teelöffel Basensalz (Kaiser Natron, Bullrich Vital, Meine Base) in einem Glas Wasser auf. Trinken Sie diese Mischung zügig.
  • Basische Nasenspülungen bewähren sich überzeugend bei Rhinitis und Sinusitis. Probieren Sie es aus und atmen Sie wieder frei durch.
  • Salzsocken helfen Ihnen bei Nagel- und Fußpilz. Lösen Sie in einem Liter Wasser einen Teelöffel basisches Salz auf. Geben Sie Ihre Baumwollsocken in die milchige Flüssigkeit, bis sie nass sind. Wringen Sie die Socken aus und ziehen Sie sie feucht an. Darüber kommt nun ein trockenes Paar.
  • Achten Sie darauf, dass der Blutkreislauf nicht durch zu enge Strümpfe behindert wird. Desinfizieren Sie bei Fußpilz des Weiteren regelmäßig Ihre Schuhe, indem Sie diese mit ätherischem Teebaumöl mittels Zerstäuber einsprühen. 
  • Leiden Sie unter Halsschmerzen und Halsentzündungen, verwenden Sie ebenfalls Natron. Gurgeln Sie dreimal am Tag mit einem Gemisch aus Wasser und einem Teelöffel Natronsalz. 

Natronsalz ist ein beeindruckendes Hausmittel, welches Sie unbedingt ausprobieren sollten. Allerdings vermag das vermeintliche Wundermittel keine wirklichen Wunder. Es kann lindern und unterstützen, aber bei fortdauernd wiederkehrenden Symptomen muss eine grundlegende Lebensänderung erfolgen.

Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos