Menükarten individuell gestalten

  • Wenn Sie nicht wollen, dass Ihre Menükarten aussehen wie die von verschiedenen Restaurants oder anderen Gaststätten, können Sie die Menükarten komplett frei gestalten, sodass sie etwas ganz Besonderes und Individuelles sind.
  • Hierzu eignet sich das Programm Word oder andere Textprogramme, wie zum Beispiel Open Office, sehr gut, da Sie damit sowohl Texte bzw. Menüs verfassen können, diese aber auch mit ein paar Bildern oder Effekten verschönern können.
  • Öffnen Sie dazu einfach das Programm und erstellen Sie Ihr Menü, indem Sie eine besonders schöne Schriftart auswählen, die Größe und die Position auf dem Papier richtig wählen und verschiedene Farben verwenden, um die Menükarten interessanter wirken zu lassen.
  • Zum Schluss können Sie noch verschiedene Bilder von den Geburtstagskindern oder dem Hochzeitspaar einfügen, indem Sie das entsprechende Bild kopieren und es dann im entsprechenden Programm einfügen.

Vorlagen für die Menükarten benutzen

  • Wenn Sie sich am PC nicht so gut auskennen oder sich nicht so viel Arbeit beim Erstellen der Menükarten machen wollen, können Sie auch verschiedene kostenlose Vorlagen aus dem Internet benutzen, um die Karten zu gestalten.
  • Gehen Sie hierzu einfach auf die Seite von Deutschlands Speisekarten, auf der sich viele verschiedene Speise- bzw. Menükarten von verschiedenen Gaststätten oder Privathaushalten als Vorlage zum Download befinden.
  • Haben Sie dann eine passende Vorlage gefunden, können Sie diese einfach per Mausklick herunterladen und Sie dann mit dem entsprechenden Programm öffnen, um Sie zu verwenden (z.B. Word).
  • Nun müssen Sie nur noch Ihr Menü in die Vorlage eintragen, um sie an Ihre speziellen Wünsche anzupassen und individueller zu gestalten.
  • Zum Schluss speichern Sie Ihr Projekt einfach ab und drucken es, je nachdem, wie oft Sie die Karte benötigen, mit dem Drucker an Ihrem PC aus, sodass jeder Gast eine der selbst gestalteten Menükarten bekommt.