Alle Kategorien
Suche

Urkunden selbst gestalten - so gelingt es am PC

Urkunden selbst gestalten - so gelingt es am PC2:01
Video von Lars Schmidt2:01

Der Bowlingabend, der Staffellauf, die Schachpartie: Urkunden selbst zu gestalten spart nicht nur Geld. Sie können die Urkunden individuell gestalten. Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie Ihre Urkunden selbst erstellen können.

Was Sie benötigen:

  • Word
  • Hochwertiges Papier
  • Farbdrucker

Vorbereitung für die Gestaltung von Urkunden

  • Der Bowlingabend mit Freunden soll unvergesslich bleiben. Dabei dürfen Urkunden selbstverständlich nicht fehlen. Natürlich könnten Sie es sich einfach machen und vorgefertigte Urkunden im Schreibwarenladen kaufen.
  • Wenn Sie jedoch kreativ sind, setzen Sie sich selbst an den Computer und gestalten selbst Ihre eigenen Urkunden.
  • Dazu benötigen Sie lediglich Word oder OpenOffice. Andere Programme sind nicht zwingend notwendig.
  • Bevor Sie sich jedoch an den Computer setzen, sollten Sie einen Vorentwurf machen. In Ihrem Kopf sollte bereits das Konzept stehen.
  • Besorgen Sie sich außerdem hochwertiges Papier. Es sollte mindestens eine Dicke von 100 g/m² besitzen. So zerreißen die Urkunden nicht so schnell.
  • Ein Farbdrucker bietet Ihnen eine breite Palette an Gestaltungsmöglichkeiten. Es wäre also von Vorteil, wenn Sie einen solchen Drucker besitzen.

Mit Word die Urkunde selbst gestalten

Zur Gestaltung der Urkunden benötigen Sie nur geringe Kenntnisse in Word.

  1. Öffnen Sie ein Word-Dokument.
  2. Fügen Sie ganz oben eine WordArt-Grafik ein. Sie finden diese über „Einfügen“ -> „Grafik“ -> „WordArt“.
  3. Geben Sie in das Fenster „Urkunde“ ein und passen Sie die Farben über das dort vorhandene Menü an.
  4. Zwei Zeilen unter „Urkunde“ fügen Sie ebenfalls in die mittlere Zelle den Grund für die Urkunde ein. Z. B. „Urkunde für den 2. Platz beim Bowlen“. Auch diesen können Sie über WordArt bearbeiten.
  5. Es folgen ebenfalls zentriert der Name des Teilnehmers, der Platz, der Ort und das Datum des Wettkampfes.
  6. Verwenden Sie einen Abstand von anderthalb oder zwei Zeilen.
  7. Über die Kopf- und Fußzeile (Ansicht -> Kopf- und Fußzeile) können Sie individuell noch Grafiken einfügen, die Sie über „Einfügen“ -> „Grafik“ finden.
  8. Sobald Sie zufrieden mit Ihrem Werk sind, drucken Sie die Urkunde aus und prüfen, ob Ihnen das Design gefällt. Eventuelle Änderungen können Sie problemlos im Word-Dokument einbringen.

Lassen Sie beim Urkunden selbst gestalten Ihrer Phantasie freien Lauf und Sie werden mit den entstandenen Dokumenten bei Ihren Wettbewerbsteilnehmern punkten.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos