Alle Kategorien
Suche

Gartendeko basteln - so geht's mit Holz

Gartendeko basteln - so geht's mit Holz2:24
Video von Brigitte Aehnelt2:24

Nicht jeder Gartenbesitzer ist ein Freund von Gartenzwergen. Wer das Material Holz liebt, kann sich mit nicht zu großem Aufwand nach Anleitung eine Gartendeko aus Holz selbst basteln.

Was Sie benötigen:

  • Säge
  • Stemmeisen
  • Hammer
  • Holzleim
  • wasserfeste Holzfarbe
  • Pinsel
  • Für die Sitzgarnitur:
  • 2 Baumstammstücke à 1 m (mindestens 30 cm Durchmesser)
  • 4 Baumstammstücke à 30 cm (etwa 15 cm Durchmesser)
  • 1 Baumstammstück ca. 50 cm hoch (Tischfuß)
  • 1 alte Tischplatte oder 1 verleimte Sperrholzplatte
  • lange Holzschrauben
  • Holzkitt
  • Für die Blumenleiter:
  • 1 ausrangierte Holzleiter
  • Bretter nach Anzahl und Breite der Sprossen
  • nicht rostende Schrauben
  • 1 Haken
  • Für den Sammelstrauß:
  • 1 stabile Holzkiste
  • Beton (4-6 Schaufeln Kies auf 1 Schaufel Zement, Wasser)
  • Bitumen oder Dachpappe
  • diverse, reichlich verzweigte, starke Äste
  • Kiefernzapfen
  • Bindedraht, Kupferdraht, Angelsehne
  • hübsche Steine (z. B. Hühnergötter)
  • flache Steine
  • Pinsel und Farben zum Bemalen
  • Komposterde

Verarbeiten Sie Baumstämme zur Gartendeko aus Holz

Teile (Stücke) von Baumstämmen bekommen Sie im Holzhandel, in Sägewerken oder auch beim Förster. Kaufen Sie, wenn Sie eine Gartendeko basteln wollen, rustikales, haltbares Holz (z. B. Eiche). Lassen Sie sich die Stücke gleich vor Ort auf Länge schneiden und die beiden langen Stücke an einer Seite flach absägen. Basteln Sie als Gartendeko eine Sitzgruppe.

  1. Für die Bank drehen Sie den Holzstamm auf die flache Seite. Sägen Sie beiderseits vom Rand jeweils zwei Kerben in den Stamm (Abstand der Kerben im Durchmesser der dünneren Baumstammstücke, also im Beispiel ca. 15 cm, Tiefe der Kerben ca. 4 cm). Das Holz zwischen den beiden Kerben stemmen Sie aus. Geben Sie Holzleim hinein und fügen Sie für die Gartendeko die kurzen, dünneren Baumstammstücke ein. Nach dem Trocknen drehen Sie die Gartendeko um und streichen Sie die Sitzfläche mit wasserfester Farbe.
  2. Für die Blumenwanne zeichnen Sie auf die flache Seite des anderen Holzstammstückes ein Rechteck von ca. 20 x 80 cm und stemmen es etwa 15 cm tief aus. Bringen Sie, wenn Sie diese Gartendeko basteln, auf alle rohen Holzflächen Holzschutzfarbe (gegen Fäulnis) auf und kleiden Sie die Wanne mit Folie (z. B. Teichfolie) aus. Für den stabilen Stand Ihrer Gartendeko basteln Sie "Füße", wie bei der Bank beschrieben. Decken Sie die Blumenwanne bei starkem Regen und im Winter ab, damit das Holz nicht reißt.
  3. Für den Tisch benötigen Sie das kurze Baumstammstück, das Sie ebenfalls gut mit Holzschutzfarbe streichen. Sägen Sie eine alte Tischplatte oder eine Platte aus geleimtem Sperrholz in den gewünschten Maßen zu, leimen Sie sie auf das Stammstück und schrauben Sie sie versenkt mit 4 langen Holzschrauben fest. Die Löcher füllen Sie mit Holzkitt, schleifen alles glatt und streichen die Gartendeko (Tischplatte) nach dem Basteln mit Holzschutzfarbe.

So basteln Sie eine Blumenleiter

  1. Wollen Sie diese Gartendeko basteln, besorgen Sie sich eine ausrangierte Holzleiter (notfalls billig auf dem Flohmarkt kaufen) und stellen Sie sie an passender Stelle auf.
  2. Sägen Sie die Bretter so lang zu, dass sie von oben nach unten jeweils 30 cm länger werden, streichen Sie sie mit wasserfester Farbe und schieben Sie sie durch die Holzleiter. Schrauben Sie die trockenen Bretter auf den Sprossen der Leiter fest.
  3. Auf die freien Flächen können Sie Blumentöpfe und/oder Zierfiguren stellen.
  4. Um diese Gartendeko fertig zu basteln, schrauben Sie am oberen Ende der Holzleiter einen Haken ein, in den Sie eine Blumenampel einhängen können.

Basteln Sie eine ungewöhnliche Gartendeko

  1. Um diese Gartendeko zu basteln, besorgen Sie sich eine stabile Holzkiste (notfalls bei Handwerkern des Bau- oder Sanitärgewerbes nachfragen) und stellen Sie sie unweit des Garteneingangs auf (Größe ca. 40 x 40 x 50 cm).
  2.  Sammeln Sie reichlich starke Äste, die gut verzweigt und länger als 1,20 m sind.
  3. Geben Sie Beton bis ca. 20 cm in die Kiste für Ihre Gartendeko. Ist er etwas abgebunden, stecken Sie die Äste so hinein, dass sie wie ein Baum wirken.
  4. Ist der Beton fest (einige Tage warten), können Sie weiter basteln und ihn mit einer Sperrschicht gegen Wasser (Bitumen, Dachpappe) abdecken. Danach füllen Sie Komposterde auf und setzen Pflanzen (gut eignen sich rankende) ein.
  5. Für diese Gartendeko können Sie dann Zapfenketten basteln (Kiefernzapfen auf Angelsehne fädeln), hübsche Steine (z. B. größere Hühnergötter) mit einem Netz aus Kupferdraht (oder aus Angelsehne gehäkelt) umgeben, größere flache Steine mit farbigen Figuren, Gesichtern oder Schriftzügen ("Willkommen", "Glück", "Liebe" usw.) versehen und anhängen.
  6. Eine weitere Idee: Bitten Sie Freunde und Gäste, Ihnen von ihren Reisen in fremde Länder z. B. etwas Sand oder auch einen Stein mitzubringen. Basteln Sie kleine Plastikbeutelchen, beschriften Sie sie (Name, Datum, Fundort) und hängen Sie sie gefüllt an Ihre Gartendeko.

Verwandte Artikel