Alle Kategorien
Suche

Puppen basteln - so gelingen Filzpuppen

Puppen basteln - so gelingen Filzpuppen3:07
Video von Bruno Franke3:07

Aus Filz können Sie leicht Puppen basteln. Wenn Sie alte Frotteesocken haben, könne Sie daraus auch witzige Handpuppen mit Filz fertigen.

Was Sie benötigen:

  • verschiedenfarbige Filzreste
  • Frotteesocken
  • Fellrest
  • fester Karton
  • Klebstoff
  • Nadel und Faden
  • Watte

So basteln Sie witzige Handpuppen

Mithilfe einiger günstiger Bastelutensilien und einer Frotteesocke basteln Sie in kurzer Zeit witzige Handpuppen. Sie können zum Basteln der Handpuppen natürlich auch eine Socke aus einem anderen Material verwenden, wenn Sie keine alte Frotteesocke haben.

  1. Schneiden Sie aus dem Karton zwei Pappscheiben für die Ohren aus und bekleben Sie die Scheiben beidseitig mit Filz.
  2. Schneiden Sie aus einer alten Frotteesocke die Ferse heraus. In diesem Arbeitsschritt geht es darum, eine Öffnung in die Socke einzubringen, an der das Mundstück der Puppe entstehen soll.
  3. Rollen Sie die Fußspitze der Socke bis etwa zur Hälfte des Fußteils, und zwar derart, dass sich die Rolle auf der der Ferse entgegengesetzten Seite befindet. Nähen Sie sie dort an, sodass die Rolle sich nicht mehr öffnet und zusätzlich als Gegengewicht dient, das den oberen Teil der Puppe mehr oder minder aufrecht hält. Schließen Sie die Lücken links und rechts an der Rolle, indem Sie dabei auch die beiden mit Filz beklebten Ohren mit einnähen.
  4. Für den Mund der Handpuppen schneiden Sie aus dem Karton eine Scheibe aus, die der Größe der eingeschnittenen Öffnung weitestgehend entspricht. Falten Sie die Kartonscheibe mittig unter Zuhilfenahme einer Tischkante oder eines Holzlineals. Wenn möglich, prägen Sie den Falz vor, indem Sie die Falzkante mit einem Brieföffner unter leichtem Druck entlangfahren. Der Knick bzw. der Falz in der Mitte dient der Beweglichkeit des Mundraums.
  5. Stecken Sie nun die Karton-Pappe in die Socke. Kleben Sie nun die Ränder der ausgeschnittenen Öffnung um das Mundstück herum, sodass es den zukünftigen Innenraum des Mundes etwa 5 mm überlappt. Nach dem Antrocknen des Klebers kleben Sie ein rundes Filzstück für den Innenraum des Mundes auf. Besonders hübsch sieht es aus, wenn Sie die Scheibe in der Farbe der Ohren bekleben.
  6. Schneiden Sie aus Filz eine Zunge aus und kleben Sie die Zunge schräg in den Mund.
  7. Schneiden Sie für die Augen jeweils drei unterschiedlich große Kreise aus und kleben Sie diese jeweils übereinander. Kleben Sie die Augen dann auf die Handpuppe.
  8. Die Nase basteln Sie ebenfalls aus einem Filzstück. Schneiden Sie ein Filzstück aus und stopfen Sie es, zum Beispiel mit Watte, rund aus, ziehen Sie es mit einem Faden zusammen und nähen Sie es dann an der Handpuppe an.
  9. Für die Haare kleben Sie Fellreste an den Kopf der Handpuppe. Sie können auch Wollreste als Puppenhaare verwenden oder aus Filz ein Frisurteil für die Handpuppe ausschneiden und ankleben.

Wer möchte, kann die Handpuppen noch mit Schleifen, Perlen und weiteren Deko-Artikeln verschönern. Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos