Alle Kategorien
Suche

Katzenabwehr - beim Auto geht es so

Katzenabwehr -  beim Auto geht es so1:58
Video von Lars Schmidt1:58

Nicht selten legen sich Katzen auf das Autodach oder auf die Motorhaube. Dann hinterlassen die Tiere nicht nur deutliche Pfotenabdrücke auf dem Lack, sondern können auch Kratzer oder Kratzspuren am Lack hinterlassen. Wie Ihnen in diesem Fall eine tiergerechte Katzenabwehr gelingt, können Sie der Anleitung entnehmen.

Was Sie benötigen:

  • Nelkenöl
  • Zitrusöl
  • Essig
  • Tücher
  • Abdeckplane
  • Ultraschallgerät

Zur Katzenabwehr für das Auto stehen Ihnen mehrere Mittel zur Verfügung, mit denen Sie die Tiere fernhalten können.

 

Katzen auf dem Auto

  • Nicht selten kommt es vor, dass Katzen sich auf das Autodach legen, oder vorzugsweise die noch warme Motorhaube in Beschlag nehmen. Haben Sie keine Garage, dann wird das Auto immer wieder ein magischer Anziehungspunkt für die Tiere sein.
  • Leider hinterlassen die Tiere aber nicht nur Pfotenabdrücke auf der Windschutzscheibe und auf dem Lack, sondern können Ihnen auch Kratzer am Lack machen. Wenn das der Fall ist, dann sollten Sie sich ein Mittel zur Katzenabwehr anschaffen und die Tiere so von Ihrem Kraftfahrzeug fernhalten.
  • Dazu benötigen Sie keine gefährlichen und auch keine chemischen Mittel, denn es gibt mehrere gute Alternativen, die diesen Platz für die Katzen sehr unangenehm machen, sodass sich die Tiere dort schließlich nicht mehr aufhalten möchten.

Gerüche zur Katzenabwehr

  • Katzen haben eine sehr empfindliche Nase. Das können Sie nutzen, wenn Sie Ihr Fahrzeug vor der Katzenbelagerung schützen möchten. Mit einem einfachen Duftöl aus Nelken können Sie das Auto an verschiedenen Stellen präparieren, damit die Tiere fernbleiben.
  • Dazu können Sie ein paar kleine Tücher mit einigen Tropfen Nelkenöl behandeln und diese dann hinter die Scheibenwischer klemmen, am Türgriff einklemmen und auch an den Türen befestigen. Auch der Duft von Zitronen oder Essig wird von den Tieren gemieden, sodass Sie Ihr Fahrzeug so ganz leicht schützen können.

Abdeckplanen für das Fahrzeug

  • Es gibt im Handel spezielle Planen, mit denen Sie das Fahrzeug komplett abdecken können. So werden Sie auf dem Fahrzeug keine Pfotenabdrücke oder Kratzer mehr sehen. Zudem raschelt die Plane, was viele Katzen noch zusätzlich abschreckt.
  • Außerdem können Sie ein spezielles Gerät zur Katzenabwehr aufstellen, das neben Ultraschall auch einen Lichtblitz absondert, sobald die Katze sich dem Auto nähert. Beides ist für das Tier sehr unangenehm, aber nicht gefährlich. Die Katzen werden also nur ferngehalten, aber auf keinen Fall gesundheitlich beeinträchtigt.

Wenn ein einzelnes Mittel nicht ausreicht, dann wenden Sie mehrere gleichzeitig an und entscheiden Sie sich dann für die beste Lösung.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos