Alle Kategorien
Suche

Harz vom Autolack entfernen - So geht es ohne Lackschaden

Harz vom Autolack entfernen - So geht es ohne Lackschaden2:05
Video von Lars Schmidt2:05

Baumharz auf Autolacken ist klebrig und schwer zu entfernen. Aber mit einigen Spezialmitteln ist es kein Problem, das Harz vom Autolack zu bekommen. Sie müssen aber vorsichtig dabei sein.

Was Sie benötigen:

  • Wasser
  • Spülmittel
  • Sprühflasche
  • Mikrofasertuch
  • Fett (Margarine)
  • Spezialreiniger
  • Watte
  • Reinigungsknete für Lack

Grundsätzliches zu Harz und Lack

Egal, ob Ihr Nachbar Spiritus empfiehlt und Ihr Vater mit Nitroverdünnung gute Erfolge hatte oder der Bruder eine Spezialknete verwendet - alle Methoden können Baumharz vom Autolack entfernen und dabei je nach Lack keine Schäden hinterlassen oder ganz erhebliche Schäden verursachen.

  • Wenn Sie Harz von Autolacken mit Nitroverdünner entfernen, ist dies für die Originallackierung meist ohne Folgen, wenn die Fläche nachlackiert worden ist, kann es sein, dass Sie den Lack gleich mit abnehmen.
  • Die Verwendung von Spezialknete kann bei schwarzen Lacken oder Speziallackierungen zu Hologrammen führen, während Sie bei anderen Lacken in der Regel keine Schäden anrichtet.

Wichtig ist, dass Sie sich nie auf den Harzfleck auf den Autolack stürzen, bevor Sie das Auto mit Wasser von Sand und Staub befreit haben, denn jedes Mittel kann beim Entfernen des Harzes Kratzer verursachen, wenn Sand oder scharfkantiger Staub auf dem Autolack sitzt.

Entfernen von frischen Baumharzflecken vom Autolack

Führen Sie im Auto immer ein kleines Notfallset mit, in dem Sie eine Sprühflasche mit Spülmittelwasser, ein Mikrofasertuch, etwas Fett und Spezialreiniger haben.

  1. Sprühen Sie die Stellen, an denen Sie Baumharz auf dem Lack haben, mit dem Spülmittelwasser ab und wischen Sie mit dem Mikrofasertuch trocken.
  2. Tragen Sie auf die frischen Harzflecken etwas Fett auf und reiben Sie dieses mit dem Finger ein.
  3. Spülen Sie mit dem Spülmittelwasser das im Fett gelöste Harz ein und entfernen es mit dem Mikrofasertuch.
  4. Verwenden Sie das Mikrofasertuch erst wieder, wenn es gründlich ausgespült worden ist, denn sonst reiben Sie sich den Staub wieder auf das Auto.

Wenn Sie das regelmäßig machen, werden Sie nie alte angetrocknete Harzflecken auf dem Autolack haben.

Altes Baumharz von Autolacken entfernen

Waschen Sie das Auto mit kaltem Wasser, sonst brennen Sie die Flecken nur unnötig ein.

  • Versuchen Sie zuerst die Methode mit dem Fett, denn diese ist schonend und funktioniert auch, wenn das Harz nicht zu trocken ist.
  • Wenn Sie Flecken damit nicht abgegangen sind, weil sie schon zu alt waren, nehmen Sie die Reinigungsknete. Fahren Sie mit dieser nur ganz leicht über den angefeuchteten Lack.
  • Sie können stattdessen auch ein Spezialmittel nehmen. Das sollten Sie aber längere Zeit einwirken lassen, in dem Sie einen Wattebausch damit tränken und diesen auf den Fleck legen.

Wichtig ist, dass der Lack immer zuerst von anderem Schmutz befreit wird, weil Sie sonst beim Entfernen des Harzes Kratzer im Autolack verursachen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos