Alle Kategorien
Suche

Karteikasten selber basteln - Anleitung

Karteikasten selber basteln - Anleitung2:20
Video von Samuel Klemke2:20

Wie lernen Sie? Haben Sie eine Struktur? Behalten Sie sich alle Vokabeln in einer Fremdsprache? Erstellen Sie Karteikarten und schreiben Sie komprimiert den Inhalt auf. So fassen Sie zusammen und lernen gleichzeitig. Sie können sich problemlos einen Karteikasten selber basteln und haben Ihr Wissen immer im Überblick.

Was Sie benötigen:

  • Pappe
  • Kleber
  • oder:
  • Holz
  • Leim/ Holzkleber
  • ggf. ein paar Nägel
  • (Hammer)
Bild 0

Karteikarten erstellen - Karteikasten selber basteln

  1. Kaufen Sie sich fertige linierte oder karierte Karteikarten und schreiben Sie beispielsweise Vokabeln oder Zeitformen einer Fremdsprache auf. Natürlich können Sie neben einer Sprache, Karteikarten auch für andere Fächer nutzen.
    Wichtig: Schreiben Sie kurz und knapp den Inhalt auf. Bei Vokabeln empfiehlt es sich, auf einer Seite die Vokabel zu scheiben und auf die Rückseite die Übersetzung. Es empfiehlt sich auch, einen Beispielsatz aufzuschreiben, um die Vokabel im Kontext zu lernen (hilfreich sind hier einsprachige Wörterbücher.
  2. Um den Überblick zu behalten, sammeln Sie die Karteikarten und basteln Sie sich hierzu einen Karteikasten. Je nach Festigkeit kann der Karteikasten aus fester Pappe oder aber dünnem Holz sein. Ein länglicher Plastikkasten ist auch in Ordnung (dies wäre allerdings die gekaufte Alternative).
Bild 2

Karteikasten aus Pappe basteln

  1. Nehmen Sie sich eine dicke DIN A2/ A1 Pappe. Unterteilen Sie diese in drei Teile - achten Sie darauf, dass der mittlere Teil so breit ist, dass Ihre Karteikarten dort hineinpassen. 
  2. Knicken Sie die Kanten nach oben. Schneiden Sie jeweils die Pappe etwa 5-7 cm ein und falten die Enden nach oben. 
  3. Die seitlichen Enden knicken Sie ebenfalls und falten diese zur Mitte. Kleben Sie den Karteikasten zusammen. 
  4. Bauen Sie Zwischenstationen ein (Zwischenpappen), um die Karteikarten bei erfolgreichem "Wissen" in jedem Durchgang eine Stufe nach hinten zu legen. Bei Nichtwissen würde die Karte im vorderen Teil bleiben.

Aus Holz einen Karteikasten selber basteln

  1. Nehmen Sie am besten eine 10 cm breite Holzlatte und teilen Sie diese in 3 gleich lange Teile. Maße drei Teile à 30cm*10 cm (Breite) und zwei quadratische Teile (Enden) à 10cm* 10cm. 
  2. Kleben Sie diese Teile mit Holzkleber oder Leim zusammen. Für zusätzlichen Halt (abhängig von der Dicke des Holzes) können Sie auch ein paar Nägel benutzen. 
  3. Bauen Sie auch hier kleine 10cm*10cm Platten ein - für die Zwischenschritte.

So lernen Sie mit dem selbst gebastelten Karteikasten

  • Sammeln Sie die Karteikarten in Ihrem Kasten. So können Sie die einzelnen Karten solange wiederholen (Vokabeln, Fachwissen/ Formeln und deren Anwendung), bis Sie diese können. 
  • Durch verschiedene Fächer haben Sie ein optimales Lernsystem erstellt. So können Sie Ihre Karteikarten so häufig wiederholen, bis alle Karten im letzten Fach sind. 
  • Achtung: Die einzelnen Karten werden immer durch neue Inhalte ergänzt oder neue Karteikarten kommen dazu. Diese sind sicherlich nicht alle im gleichen Fach, sondern Sie wissen vielleicht einiges schneller als andere Inhalte. Bei jedem Durchgang fangen Sie bei dem vordersten Kastenteil an, denn diese Inhalte wissen sie noch gar nicht oder nur wenig. So haben Sie ein optimales Lernsystem. 
  • Vergessen Sie nicht, Ihren Karteikasten regelmäßig zu ergänzen und vermischen Sie nicht Fremdsprache und anderes Wissen. Sie können zwar einen Karteikasten nutzen, aber Sie sollten Ihre Karteikarten nach Themen und vor allem Fächer ordnen. Je nach Tests und anstehenden Arbeiten, Hausaufgaben und ähnlichem, lernen Sie für ein spezifisches Thema und Fach. 
  • Vokabeln sollten regelmäßig wiederholt werden, denn diese sind Basis für das Lernen einer Fremdsprache.
Bild 8
Bild 8
Bild 8

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos