Alle Kategorien
Suche

Jugendweihe-Geschenke selber machen - so geht's

Nicht alle jungen Menschen beginnen mit 14 oder 15 Jahren ihren neuen Lebensabschnitt mit einer christlichen Feier, immer mehr entscheiden sich für eine Jugendweihe in weltlichem Rahmen. Dann steht die Überlegung an: Jugendweihe-Geschenke kaufen oder selber machen?

Eine Flasche mit Geldscheinen ist ein willkommenes Jugendweihe-Geschenk.
Eine Flasche mit Geldscheinen ist ein willkommenes Jugendweihe-Geschenk.

Was Sie benötigen:

  • diverse Geldscheine, evtl. einen Gutschein
  • kleinere, hübsche Flasche
  • Flaschenkiste
  • Tonkarton
  • stabile Plastikfolie (glasklar und farbig)
  • Gummiband
  • Schulheft A5
  • Briefumschlag C5
  • Wolle
  • Stricknadeln
  • Schleifenband
  • Fotos, Zeitungsausschnitte, getrocknete Blüten usw.

Jugendweihe-Präsente in Geldform

Viele Jugendliche in diesem Alter haben größere Wünsche bezüglich technischer oder musikalischer Gerätschaften. Da ist ihnen ein Geldgeschenk sehr willkommen. Die Verpackung können Sie leicht selber machen.

  • Nehmen Sie eine hübsche, durchsichtige, nicht zu große Flasche, lösen Sie das Etikett, reinigen und trocknen Sie sie gründlich aus. „Erfinden“ Sie ein Etikett zur Jugendweihe passend (Zeichnung, Bild, Spruch, getrocknete Blüten, Wünsche), kleben Sie es auf die Vorderseite der Flasche. Auf dem Etikett für die Rückseite könnte stehen: als Jahrgang des Flascheninhalts das Geburtsjahr des Jugendweihe-Kandidaten, Ihr Name, ein paar witzige Dinge wie „An Land gespült am …“. Rollen Sie Geldscheine zusammen, stecken Sie sie in die Flasche, verschließen Sie sie und übergeben Sie dieses selber gemachte Jugendweihe-Geschenk in einer hölzernen Flaschenkiste.
  • Kaufen Sie ein ganz normales Schulheft DIN A5 und schreiben Sie vorn z.B. darauf: Steckalbum zur Jugendweihe von … am …. Falten Sie die einzelnen Seiten einmal zur Hälfte nach innen (rechts), von der Heftmitte an nach links. Darunter können Sie dann außer Geldscheinen unterschiedlicher Größe auch einen Gutschein, Fotos, Glückwünsche usw. „verstecken“. Geben Sie das Heft in einen größeren Briefumschlag, den Sie wie einen offiziellen Brief dekorieren.

Geschenke zum Fest selber machen

  • Wenn Sie gut mit Wolle umgehen können, bieten sich für Jugendweihe-Geschenke auch Handarbeiten an. Ein Mädchen freut sich sicher sehr über einen ellenlangen schmalen Schal mit oder ohne Fransen in einer modischen Farbe. Fertigen Sie eine Maschenprobe an, errechnen Sie für etwa 10 cm Breite die Maschenanzahl und stricken Sie glatt rechts bis zur gewünschten Länge (1,5 m oder sogar noch länger). Rollen Sie das fertige Geschenk auf und verstecken Sie noch einen kleinen Geldschein darin. Verpacken Sie es oder binden Sie eine hübsche Schleife darum.
  • Für einen Jungen können Sie mit etwas Fantasie ein Schild für seine Zimmertür basteln. Als Motto bieten sich an: „Wer Ordnung hält, ist nur zu faul zum Suchen!“ oder die verschiedenen Varianten zum Thema „Bitte nicht stören! Bin gerade beschäftigt, habe Damenbesuch, Genie denkt, suche gerade Ausreden, liege schon im Bett“ usw. Gestalten Sie dazu ein Blatt Tonkarton (A4) mit witzigen Motiven aus Illustrierten (gut geeignet sind Eulenspiegel o.Ä.) und schweißen Sie es ein. Basteln Sie aus stabiler farbiger Plastikfolie einen Schieber (Rechteck, ein kleineres Rechteck markieren, davon die beiden Seiten einschneiden, im freien Ausschnitt können dann die jeweiligen Begriffe angezeigt werden), den Sie auf einen glasklaren Plastikstreifen schieben und mit einem Gummiband (um das ganze Blatt herum) befestigen.
  • Besorgen Sie sich im Souvenirshop eine etwas größere Schatzkiste, alternativ können Sie auch eine dekorative Holzkiste benutzen, die Sie anschließend noch passend bemalen. Befüllen Sie die Kiste mit Sand, einigen Geldstücken und den Geldscheinen. Zur Ablenkung können Sie auch Monopoly-Geld darin verstecken. Zur Jugendweihe muss der Schatz natürlich versteckt und gefunden werden.
  • Oder Sie basteln einen Geldbaum. Für diesen brauchen Sie nur etwas Draht, Packpapier und eine stabile Bodenplatte aus Holz. Modellieren Sie aus dem Packpapier einen Baumstamm, diesen kleben Sie am Boden fest. Umwickeln Sie nun den Stamm mit Draht, bis Sie zu einer Astgabelung kommen. Basteln Sie aus dem Papier verschieden lange Äste. Auch diese werden mit Draht umwickelt und am Stamm befestigt. Falten Sie die Geldscheine zunächst zu kleinen Mundharmonikas und anschließend zu Fächern. Umwickeln Sie die Geldscheine mit Draht, sodass sie aussehen wie Blüten. Nun verbinden Sie die Blüte erneut mit Draht am Ast.
  • Origami-Geübte können statt eines bunten Papiers auch Geldscheine verwenden. Da bei dieser Technik nicht geschnitten oder geklebt wird, kann das Geld problemlos wiederverwendet werden. Suchen Sie nach Motiven, die zur Persönlichkeit des Beschenkten passen.
  • Halten Sie die Augen offen, um Anregungen für Geschenkideen zu erhalten. So gibt es in Dekoläden die eine oder andere lustige Idee, die sich zur Jugendweihe umfunktionieren lässt. Kleine Wäscheständer aus Holz etwa können mit Geldscheinen bestückt werden. Auch Handysessel können Sie nutzen. Falten Sie das Geld zu einem Fächer und stecken es in die Halterung.
  • Wenn Sie die Geldscheine klein zusammenrollen, passen Sie in einen Luftballon, den Sie anschließend aufblasen. Auf dieses Geschenk müssen Sie jedoch ganz besonders gut aufpassen, damit es nicht zerplatzt.
  • Statt eines klassischen Blumenstraußes können Sie bunte Blüten aus Moosgummi oder Filz basteln. In diesen gebastelten Strauß können Sie zum Abschluss eine Geldschein-Origami-Rose hineinschmuggeln.

Erlebnisgutscheine zur Jugendweihe nachbasteln

Sogenannte Erlebnisgutscheine schenken dem Jugendlichen einen Tag voller Abenteuer. Aber natürlich sollen Sie nicht einfach den Papiergutschein überreichen.

  • Basteln Sie in Anlehnung an das Geschenk ein Miniatur-Diorama. Zu diesem Zweck benötigen Sie eine stabile MDF-Platte, Modelliermasse, Farbe sowie Bäume und Figuren aus dem Modellbahnbau. Zwar ist dieses Geschenk etwas aufwendiger, jedoch können Sie damit eine bleibende Erinnerung überreichen, die noch lange nach Einlösen des Gutscheins Bestand hat.
  • Ob Bogenschießen mit den Freunden, eine Trekkingtour, ein Konzertbesuch der Lieblingsband oder eine Fahrt mit dem Quad - stellen Sie den Tag mit den Figuren und der Modelliermasse nach. Sie müssen die Landschaft nicht naturgetreu nachbilden, sondern können ausgedruckte Fotos nutzen. Statt kleiner Figuren können Sie auch LEGO-Männchen verwenden. Lassen Sie sich inspirieren und Sie werden sich wundern, wie viele Ideen Sie haben.

Zur Jugendweihe sollten Sie etwas Fantasie mitbringen, damit Ihr Geschenk nicht unbeachtet in der Ecke landet. Schließlich soll dieser Tag lange Zeit in guter Erinnerung bleiben.

Weitere Ideen für Geschenke

  • Auch Bücher und CDs kommen bei den meisten Jugendlichen gut an. Um das richtige Buch oder die passende CD auszuwählen, sollten Sie die betreffende Person und deren Vorlieben jedoch relativ gut kennen.
  • Ein kleines Schmuckstück kann an das besondere Ereignis der Jugendweihe erinnern. Über einen zierlichen Fingerring oder über eine Halskette freuen sich vor allem Mädchen.
  • Süßigkeiten mag jeder gerne. Kombinieren Sie die süßen Schleckereien zu Ihren Geschenken. Die Aufmerksamkeit, die Sie verschenken möchten, sollte außerdem hübsch verpackt sein. So freut sich die betreffende Person mit Sicherheit über Ihre Geschenke zur Jugendweihe.

Weitere Autoren: Liane Spindler, Jana Donatin, Theresa Schuster

Teilen: