Alle Kategorien
Suche

Origami-Stern - Anleitung zum Selberbasteln

Origami-Stern - Anleitung zum Selberbasteln2:27
Video von Lars Schmidt2:27

Besonders zur Weihnachtszeit sehen gefaltetet Sterne an den Fenstern schön aus und sorgen für eine festliche Stimmung. Mit der richtigen Anleitung können Sie sich im Origami - der chinesischen Kunst des Papierfaltens - versuchen und einen wunderschönen Weihnachtsstern selber basteln.

Was Sie benötigen:

  • Einen Bogen Ton- oder Glanzpapier
  • Klebestift
  • Schere

Das klassische Origami 

  • Diese Origami-Anleitung zum Falten eines Sterns beinhaltet das Einschneiden des Papiers und das Zusammenkleben einzelner Flächen.
  • Dies entspricht allerdings nicht dem klassischen Origami aus Japan, wo weder Schere noch Kleber verwendet wird, sondern dient in diesem Fall der Einfachheit.
  • Das Ziel der Anleitung ist es, eine Methode vorzustellen, die sich den Grundlagen des Origami bedient, aber vor allem einfach und für jeden verständlich sein soll. Es geht darum, schnell und einfach einen schönen Weihnachtsstern zu basteln.
  • Wenn Sie tiefer in die Kunst des Origami einsteigen möchten, lohnt sich die Anschaffung eines umfassenden Buches, dass Sie in die Grundlagen einführt und in dem komplexere Anleitungen vorgestellt werden.

Anleitung zum Basteln eines Sterns

  • Beginnen Sie - wie bei den meisten Origami-Anleitungen - damit, den Papierbogen zu einem quadratischen Stück zuzuschneiden. Wenn Sie das Falten des Sterns mit einem rechteckigen Papier versuchen, funktioniert die Anleitung nicht.
  • Anschließend müssen Sie das Papier erst diagonal - also von Ecke zu Ecke - in die eine Richtung falten, wieder öffnen und dann diagonal in die andere Richtung falten und ebenfalls wieder öffnen.
  • Falten Sie das quadratische Papier nun auch mittig auf der Horizontalen und der Vertikalen und öffnen Sie es jeweils danach wieder.
  • Es sollten sich jetzt zwischen allen gegenüberliegenden Ecken und Seitenmitten deutlich sichtbare Linien befinden. Damit dies gelingt, ist es beim Origami äußerst wichtig, genau, konzentriert und sorgfältig vorzugehen. Wenn Sie schlampig arbeiten, werden Sie auch mit der besten Anleitung keinen gleichmäßigen Stern falten können.
  • Nach dem Falten des Papiers müssen Sie die waagerechten und senkrechten Falze auf den Seitenmitten jeweils um ein Viertel der Seitenlänge des Quadrates mit einer Schere einschneiden. 
  • Wenn Sie die Schritte der Anleitung richtig befolgt haben, befinden sich in jedem Viertel des Quadrats nun zwei Dreiecke. Diese Dreiecke müssen Sie nun zueinander bzw. zur Mitte hin umfalten.
  • Schlagen Sie die Ecken so um, dass sie sich genau übereinander befinden, und kleben Sie sie dann mit dem Klebestift zusammen. Daraus ergibt sich bereits die Form eines Sterns mit vier Zacken.
  • Viel schöner sieht ein Origami-Stern allerdings mit acht Zacken aus. Dafür müssen Sie einfach einen zweiten Stern nach der obigen Anleitung basteln und diesen versetzt auf den ersten kleben.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos