Alle Kategorien
Suche

Karteikarten drucken mit Software - so gelingt's

Karteikarten drucken mit Software - so gelingt's2:48
Video von Benjamin Elting2:48

Karteikarten werden auch in der Zeit der Computer immer noch benötigt. Mit einer geeigneten Software können Sie diese auch selber drucken. Hier wird erklärt, wie man's macht.

Was Sie benötigen:

  • Software "b-Cards"
  • stärkeres DIN-A4-Papier für die Karteikarten (z. B. 120 g/m²)
  • Schere oder Schneidemaschine zum Ausschneiden der Karteikarten

Karteikarten können Sie auch selber drucken

Um Karteikarten selber zu drucken, können Sie zum Beispiel eine Software verwenden, welche speziell hierfür geschrieben wurde.

  • Mit dieser Software können Sie sowohl die Vorderseite als auch die Rückseite nach Ihren eigenen Wünschen bedrucken.
  • Drucken können Sie die Karten auf etwas stärkerem Papier, welches Sie später selber zuschneiden können. So haben Sie die Möglichkeit, mehrere Karteikarten mit einem Druckvorgang zu erstellen.

So funktioniert's mit der richtigen Software

Eine einfache Software zum Drucken von Karteikarten ist das Programm "b-Cards", welches Sie im Internet herunterladen und auf Ihrem Computer installieren können.

  1. Installieren Sie sich die Software zunächst auf Ihrem Computer. Danach starten Sie das Programm "b-Cards".
  2. Schreiben Sie nun den gewünschten Text in das Textfenster, welcher später auf der Vorderseite Ihrer Karte(n) erscheinen soll. Wählen Sie dazu den Reiter "Vorderseite" aus.
  3. Danach können Sie die Rückseite der Karteikarte durch Wählen des entsprechenden Reiters ebenfalls mit einem beliebigen Text versehen, indem Sie diesen in das Textfenster eintippen.
  4. Unter dem Reiter "Spezielle Optionen" können Sie weitere Einstellungen vornehmen. Beispielsweise können Sie hier eine Kopfzeile für die Karteikarten eingeben. Weiterhin ist es möglich, die Anzahl der Karten pro Blatt Papier festzulegen. Nehmen Sie die Einstellungen Ihren Wünschen gemäß vor.
  5. Wenn Sie fertig sind, können Sie einen Probeausdruck vornehmen. Diesen sollten Sie am besten auf einem normalen Blatt Papier durchführen.
  6. Nach dem Starten des Druckvorganges erscheint ein kleines Hinweisfenster, welches so lange angezeigt wird, bis Sie das Blatt herumgedreht haben, um die Rückseite zu bedrucken, und auf OK geklickt haben.
  7. Haben Sie das Blatt herumgedreht, klicken Sie auf OK, sodass die Rückseite Ihrer Karteikarten bedruckt werden kann.
  8. Wenn der Probeausdruck Ihren Vorstellungen entspricht, können Sie den Druckvorgang auf gleiche Weise mit dem entsprechend stärkeren Papier durchführen.
  9. Nachdem Sie Ihre Karteikarten ausgedruckt haben, können Sie diese aus dem Bogen ausschneiden.

Natürlich können Sie auch, wenn Ihr Drucker dies unterstützt, die Karteikarten im richtigen Format direkt ausdrucken. Dies funktioniert allerdings nicht mit allen Druckern, da die Karten für viele Drucker zu klein sind.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos