Alle Kategorien
Suche

Einladungen selbst gestalten und drucken - so geht's in Zeitnot

Einladungen selbst gestalten und drucken - so geht's in Zeitnot2:58
Video von Laura Klemke2:58

Wer kennt das nicht. Die Feierlichkeit rückt immer näher und das Wichtigste wurde vergessen - die Einladungen. Hier bekommen Sie einige Anregungen, wie man Einladungen selbst gestalten und auch in Zeitnot drucken (lassen) kann.

Was Sie benötigen:

  • Computer
  • Drucker
  • Karton (160g Papier reicht)
  • Papier

Da nicht jeder ein Gestaltungsprogramm auf seinem Computer installiert hat, kann man seine Einladungen auch in Word gestalten. Gestaltet wird in dieser Anleitung eine Klappkarte. Das Format im zusammengeklappten Zustand ist DIN A5.

So gestalten Sie Ihre Karten selbst

  1. Öffnen Sie in Word eine neue DIN A4 Seite und stellen diese im Querformat ein.
  2. Schreiben Sie nun das Wort "Einladung" und setzen es mittels Tabulator oder Leerzeichen in die Mitte der rechten Seitenhälfte.
  3. Wählen Sie nun eine Schriftart aus, die Ihnen gefällt. Wer es mag, kann optional unter "Einfügen" und "Wordart" noch den Schriftzug in Wellen oder mit Schatten etc. darstellen.
  4. Unter dem Schriftzug könnten Sie jetzt ein Bild der Person einfügen, der die Feierlichkeit gilt. Fertig ist die Außenseite Ihrer Einladungen.
  5. Im nächsten Schritt müssen Sie nun die Innenseite der Einladung gestalten. Hierzu öffnen Sie bitte ein weiteres leeres Word-Dokument in DIN A4-Querformat.
  6. Auf der linken Seitenhälfte kann man nun beispielsweise einen schönen Text einfügen, oder einen kleinen Reim, der vermittelt, was man sich wünscht.
  7. Auf der rechten Seitenhälfte könnte stehen, wozu man feiert, wo man feiert, wann man feiert und bis wann eine Zu- bzw. Absage erwünscht ist.
  8. Je nachdem, zu welchem Ereignis eingeladen wird, kann man im letzten Schritt noch zu dem Thema passende Cliparts einfügen und fertig ist die selbst gestaltete Einladung.

Drucken Sie die Einladungen aus

  1. Legen Sie nun den Karton bzw. das 160g Papier in Ihren Drucker ein. Sofern Sie einen Farbdrucker zur Verfügung haben und die Außenseite der Karte auch farbig ausdrucken möchten, sollten Sie auf weißes 160g Papier drucken, da die Farben des Drucks oftmals schlechter herauskommen, wenn der Untergrund auch farbig ist. Sollten Sie einen Schwarz/Weiß-Drucker besitzen, darf das 160g Papier gern farbig sein, damit die Einladung nicht zu langweilig aussieht.
  2. Drucken Sie nun die Außenseite Ihrer Einladung in gewünschter Stückzahl aus.
  3. Im nächsten Schritt legen Sie nun normales Papier in Ihren Drucker ein und drucken die Innenseite der Karte auf das normale Papier.
  4. Im letzten Schritt können Sie nun die Außenseite und Innenseite der Karte so ineinander legen und in der Mitte falten, dass Sie eine Klappkarte im DIN A5-Format erhalten. Fertig sind Ihre Einladungen, die auch in Zeitnot gelingen.

Einladungen selber gestalten und drucken ist immer eine schöne Idee und zeigt, dass man sich Gedanken über das anstehende Event gemacht hat. Wer keinen Drucker zur Hand hat, kann mit den selbst gestalteten Dateien auch kurzfristig in jeden Copyshop gehen und die Unterlagen dort ausdrucken lassen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos