Alle Kategorien
Suche

A5-Buchdruck in Word vorbereiten - so gelingt's

A5-Buchdruck in Word vorbereiten - so gelingt´s2:57
Video von Bruno Franke2:57

Word bietet Ihnen ab der Version 2002 die Möglichkeit, Broschüren im Format A5 zu erstellen. Mit dieser Technik kann auch der A5-Buchdruck vorbereitet werden, wenn Sie ein ganz persönliches Buch anfertigen und in Fadenheftung selbst binden oder binden lassen möchten. Bei der Fadenheftung wird der Buchblock aus mehreren Einzelbroschüren zusammengeheftet. Die besondere Seitenanordnung, die für diese Methode erforderlich ist, erzielen Sie mit dem Textverarbeitungsprogramm ohne viel Aufwand.

Die Seiteneinstellungen für den A5-Buchdruck

Sie sollten die Seiteneinstellungen bereits vornehmen, bevor Sie mit dem Schreiben beginnen. Sie können zwar auch Dokumente, die bereits im A4-Format vorliegen, neu formatieren. In diesem Fall sind jedoch meist aufwendige Nachbearbeitungen erforderlich, besonders wenn Grafiken enthalten sind. Falls das Dokument bereits im A4-Format vorliegt, ist die im dritten Abschnitt beschriebene Methode für den A5-Buchdruck besser geeignet.

  1. Eröffnen Sie eine neue Datei und gehen Sie auf „Seite einrichten“. Dieses Menü finden Sie bei Word 2003 unter dem Menüpunkt Datei. In der Version 2010 gehen Sie auf den Menüpunkt „Seitenlayout“ und öffnen durch Klicken auf das kleine Symbol unten rechts im Abschnitt „Seite einrichten“ das vollständige Menü.
  2. Wählen Sie im Menüpunkt „Seitenränder“ unter dem Punkt „Mehrere Seiten“ die Option „Buch“.
  3. Legen Sie darunter fest, wie viele Seiten eine Einzelbroschüre haben soll. Wenn eine Broschüre zum Beispiel aus fünf gefalteten A4-Blättern bestehen soll, müssen Sie hier 20 wählen, da auf ein A4-Blatt immer vier Seiten passen. Achten Sie bei dieser Einstellung auf die Gesamtseitenzahl Ihres Dokuments, damit die Einzelbroschüren möglichst gleich groß sind.
  4. Natürlich können Sie mit dieser Methode auch einfache A5-Broschüren erstellen. Wählen Sie dann die Option „Alles“ und Sie erhalten einen Stapel, den Sie nur noch falten und heften müssen.
  5. Legen Sie die Seitenränder und den Bundsteg fest. Beachten Sie bei den Seitenrändern, dass sie sich auf eine A5-Seite beziehen. Der Bundsteg ist der zusätzliche Rand, der zum Binden benötigt wird.
  6. Speichern Sie die Einstellungen und die Datei ab und beginnen Sie mit dem Schreiben und Gestalten. Wenn Ihr Buch Seitenzahlen haben soll, fügen Sie diese über das Menü „Einfügen - Seitenzahlen“ hinzu.

In Word Broschüren drucken

Der A5-Buchdruck funktioniert am besten, wenn Sie einem duplexfähigen Drucker haben, das heißt, dass einzelne Seiten wieder eingezogen und auch auf der Rückseite bedruckt werden können.

  1. In Word 2003 gehen Sie auf den Menüpunkt „Drucken“ im Menü „Datei“ und nehmen unter „Eigenschaften“ alle Einstellungen im Menü Ihres Druckers vor. Wählen Sie dort, falls vorhanden, die Optionen „Duplexdruck“ und „Breitseite heften“.
  2. In Word 2010 gehen Sie über das Menü „Datei“ auf „Drucken“. Falls Ihnen hier die Option „Beidseitiger Druck“ zur Verfügung steht, ist Ihr Drucker duplexfähig und Sie brauchen den Duplexdruck im Druckermenü unter „Druckereigenschaften“ nicht extra einzustellen. Wählen Sie außerdem die Option „Blatt über kurze Seite drehen“. Sollte diese Option nicht wählbar sein, sind in der Regel im Druckermenü entsprechende Einstellungen möglich.
  3. Starten Sie den Druck. Die Seiten werden so gedruckt, dass Sie zum Schluss immer die vorher eingestellte Anzahl an Blättern entnehmen und zur Broschüre falten können. Überprüfen Sie jedoch zu Beginn des Druckvorgangs das Ergebnis, da verschiedene Drucker unterschiedliche Einstellungen erfordern können.
  4. Sollte Ihr Drucker nicht duplexfähig sein, wählen Sie in Word 2003 im Menü „Drucken“ die Option „Manuell duplex“, in Word 2010 „Beidseitiger manueller Druck“. Der Drucker druckt nun erst die Vorderseiten. Gleichzeitig erscheint eine Meldung für die Fortsetzung des Druckvorgangs, die Sie jetzt noch nicht bestätigen dürfen.
  5. Entnehmen Sie den Stapel und sortieren Sie ihn um. Legen Sie dazu das obere Blatt neben den Stapel, darauf das zweite und so weiter, sodass zum Schluss das unterste Blatt oben liegt.
  6. Legen Sie den Stapel unter Beachtung der Schriftrichtung wieder in den Drucker und bestätigen Sie jetzt das Fortsetzen des Druckvorgangs. Sie können danach wieder jeweils die vorher eingestellte Anzahl an Blättern entnehmen und zur Broschüre falten.

Für den A5-Buchdruck PDF-Datei aus Word erstellen

  • Diese Methode eignet sich, wenn das Dokument im A4-Format vorliegt und ein PDF-Reader auf Ihrem Computer installiert ist, was bei den meisten Computern der Fall sein dürfte.
  • In Word 2010 können Sie ein Word-Dokument unter „Speichern unter“ direkt als PDF-Datei speichern. Für alle früheren Versionen gibt es kostenlose Software, die als virtueller Drucker installiert wird und eine problemlose Umwandlung ermöglicht.
  • Mit den meisten Druckern lassen sich PDF-Dateien direkt als Broschüren drucken. Dazu muss im Druckmenü nur die entsprechende Option gewählt werden. Bei nicht duplexfähigen Druckern drucken Sie wieder zuerst die Vorderseiten, sortieren um - wie oben beschrieben - und drucken danach die Rückseiten.
  • Falls Sie das Dokument für den A5-Buchdruck in Einzelbroschüren aufteilen möchten, müssen Sie für jede Broschüre einen extra Druckauftrag starten, bei dem Sie die jeweiligen Seiten im Druckmenü auswählen.
  • Beachten Sie, dass bei dieser Methode der Seiteninhalt verkleinert dargestellt wird.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos