Alle Kategorien
Suche

Kamin anzünden - so wird das Zimmer schnell warm

Kamin anzünden - so wird das Zimmer schnell warm 3:13
Video von Erik Hartmann3:13

Mit ein paar einfachen Tricks können Sie Ihren Kamin blitzschnell anzünden und das Feuer verbreitet eine wohlige Wärme in Ihrem Wohnzimmer.

Was Sie benötigen:

  • Kamin
  • Feuerholz
  • Kleinholz
  • Holzanzünder
  • Streichhölzer oder Feuerzeug
  • kein Papier

Vorbereitungen für ein schnelles Kaminfeuer

  • Stellen Sie Ihre Behälter mit dem Feuerholz und dem Kleinholz neben den Ofen. Sollte das Holz draußen Feuchtigkeit gezogen haben, so kann es jetzt neben dem heissen Ofen trocknen. Vor allem das Kleinholz wird danach im Kamin brennen wie Zunder und die dicken Holzscheite schnell anzünden!
  • Putzen Sie den Ofen regelmäßig. Die alte Asche kann das neue Feuer ersticken oder eine gute Luftzirkulation verhindern.
  • Lüften Sie das zu beheizende Zimmer vor dem anfeuern des Ofens kurz, aber kräftig durch! Es klingt verrückt, aber kalte, frische Luft erwärmt sich schneller und außerdem haben sie dann ein warmes Zimmer mit Frischluft anstatt abgestandenen Mief aufgewärmt zu haben. Ist das Zimmer erst wohlig warm, werden Sie wenig Lust verspüren die Fenster aufzureißen.
  • Drei bis fünf Minuten Stoßlüften sollten genügen. Während dieser Zeit können Sie sich ja in einem anderen Raum aufhalten.

So können auch Sie rasch ein Feuer anzünden

  1. Verwenden Sie kein Papier! Papier verbrennt nur schnell und seine Asche fällt wie ein Tuch auf das darunter brennende Feuer und kann es ersticken.
  2. Setzen Sie einen von Ihren großen Holzscheiten am hinteren Ende des Ofens parallel zur Ofenwand. Nehmen Sie einen weiteren Scheit und legen ihn auf den hinteren Holzscheit. Jetzt haben Sie eine Art krummes T.
  3. Bauen Sie mit den kleinen, schnell brennbaren Feuerholz eine Art Wigwam (Indianerzelt) am Scheitelpunkt der beiden großen Holzscheite.
  4. Legen Sie den Holzanzünder unter dieses Wigwam und zünden ihn an. Geben Sie dem Feuer am Anfang über die Luftregelung ihres Kamins kräftig Luft.
  5. Wenn das Kleinholz abzubrennen droht ohne die großen Holzscheite entzündet zu haben, legen Sie Kleinholz nach. Versuchen Sie es sinnvoll zu stapeln.

Der Kamin ist angezündet – so wärmen Sie das Zimmer schnell

  1. Beginnen die großen Stappel zu brennen, dann nehmen Sie ihren Schürhaken und versuchen Sie sie mit den brennenden Seiten zueinander zu legen. Jetzt haben Sie einen zusätzlichen Kamineffekt.
  2. Sollten die Scheite nur noch glimmen, regeln Sie die Luftzufuhr hoch und werfen ein wenig Holzspäne oder Kleinholz zwischen die beiden großen Scheite.
  3. Binnen weniger Minuten sollten hier prächtige Flammen in die Höhe schießen und das weitere Holz im Kamin anzünden. Legen Sie nun nach Gusto Feuerholz nach.
  4. Regeln Sie die Luftzufuhr mit den Luftklappen des Ofens: Viel Luft bedeutet, dass das Feuer prächtig brennt, aber auch die Wärme schnell durch den Kamin nach draußen geblasen wird. Mit wenig Luft glüht das Holz mehr als es brennt, verstrahlt seine Energie an die Ofenwände, die dann wiederum den Raum aufheizen. Das Holz hält so länger vor, aber es besteht die Gefahr, dass das Feuer ausgeht.
  5. Sollte das Feuer ausgehen: keine Panik, solange noch Glut im Ofen ist, legen Sie Kleinholz drauf, erhöhen die Luftzufuhr und bald danach haben Sie wieder ein prächtiges Kaminfeuer, das Ihr Zimmer schnell warm heizt.

Verwandte Artikel