Alle Kategorien
Suche

Grill anzünden ohne Grillanzünder - so geht`s

Grill anzünden ohne Grillanzünder - so geht`s1:55
Video von Lars Schmidt1:55

Vielleicht haben Sie es noch gar nicht probiert, aber Ihren Grill können Sie auch ohne die zum Teil gefährlichen Grillanzünder, wie sie im Handel erhältlich sind, anzünden.

Was Sie benötigen:

  • Zeitungspapier
  • leere Glasflasche
  • Eierkartons
  • Blasebalg

Das Anzünden des Grills mit Brandbeschleunigern birgt Risiken

  • Leider ist es schon allgemein üblich geworden, zum Anzünden eines Grills spezielle Grillanzünder zu verwenden. Immer wieder kommt es gerade durch die doch so praktischen, flüssigen Grillanzünder zu schweren Brandverletzungen, die auf den achtlosen Umgang mit diesen gefährlichen Brandbeschleunigern zurückzuführen sind.
  • Es ist verständlich, dass Sie in Vorfreude auf das Grillvergnügen schnellstmöglich das Feuer entfachen und somit die nötige Glut herstellen möchten, jedoch braucht alles, im Normalfall, seine Zeit. Vieles, was einen Vorgang unnatürlich beschleunigen soll, birgt Gefahren in sich.
  • Ob es nun wirklich notwendig ist, dass Sie diese Risiken unbedingt eingehen wollen, ist natürlich allein Ihre Entscheidung. Einen Grill unter Verzicht von handelsüblichen Anzündhilfen anzünden zu wollen, ist gar nicht so schwierig, wie Sie es sich vielleicht vorstellen.

Zeitungspapier entfacht die Glut, die Sie benötigen

  1. Zerlegen Sie Ihre Tageszeitung in die jeweiligen Doppelseiten.
  2. Rollen Sie diese Seiten jeweils der Länge nach auf. Haben Sie die Zeitungsblätter fest aufgerollt, verdrehen Sie die einzelnen Rollen noch mehrfach in sich. Somit wird das Papier in seiner derzeitigen Form verbleiben müssen, da es sich nicht mehr von allein in seine Ausgangsposition bewegen kann.
  3. Stellen Sie nun eine Glasflasche mittig auf den Boden Ihres Grills auf.
  4. Winden Sie jetzt die Papierrollen um die Flasche und "verknoten" Sie sie in der Form, dass sie sich nicht mehr von der Flasche lösen können.
  5. Bringen Sie so viele Papierzeitungsringe auf dem Flaschenkörper an, bis diese ca. 2 cm unter dem Flaschenhals enden.
  6. Schütten Sie nun die Holzkohle rings um den Turm auf. Achten Sie dabei darauf, dass Sie die größeren Stücke nach unten verbringen.
  7. Jetzt ist es an der Zeit, dass Sie die Flasche vorsichtig aus den Papierringen herausziehen.
  8. Um Ihren Grill anzünden zu können, werfen Sie nun ein Stück brennenden Eierkarton in den durch das Entfernen der Flasche entstandenen Kamin.
  9. Ist das Papier am Ende nur noch am Glimmen, können Sie jetzt den Blasebalg vorsichtig zum Einsatz bringen. Sie konnten mit einfachsten Mitteln Ihren Grill anzünden und mussten dafür keinerlei erhöhte Risiken eingehen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos