Kalaha - Erklärung für das Spielbrett

Das Kalahaspiel hat ein einfaches Spielbrett für 2 Personen, das die Einheimischen ursprünglich aus Baumrinden schnitzten. Auch die Spielanleitung ist ganz einfach, doch dazu später mehr.

  • Sie haben ein Kalahabrett mit 12 Mulden, die in zwei Reihen zu je 6 Mulden angeordnet sind. 
  • An den beiden kurzen Seiten des Bretts befindet sich jeweils eine größere Mulde, für beide Spieler je eine. Diese Mulde wird "Kalaha" genannt.
  • Das Brett wird quer zwischen die beiden Spieler gelegt, sodass jeder Spieler ein Kalaha und 6 Mulden zur Verfügung hat.
  • In die Mulden werden jeweils 6 Steinchen gelegt. Jeder Spieler hat also 36 Steine.
  • Viele Spielanleitungen sprechen heute davon, dass Edelsteine verwendet werden. Doch die Einheimischen in Afrika spielen es notfalls auch mit Knochenstückchen und kurzen, kleinen Ästen.
  • Kalaha lässt sich auch mit kleinen Murmeln spielen. Doch sind unsere Murmeln meistens zu groß für die Mulden des Spielbretts.

Die Spielanleitung für Kalaha

Das Ziel des Spiels ist es, am Ende die meisten Steinchen in dem eigenen Kalaha zu haben. Wer das schafft, hat gewonnen. Und diese Regeln hat die Spielanleitung:

  1. Ein Spieler beginnt. Sie können sich eine Ihrer Mulden aussuchen und entnehmen alle 6 Steine. 
  2. Diese Steine verteilen Sie nun einzeln im Uhrzeigersinn auf die nächstfolgenden 6 Mulden.
  3. Dabei dürfen Sie auch 1 Stein in Ihr Kalaha ablegen, jedoch nicht im Kalaha des Gegners. 
  4. Wenn Sie es schaffen, dass Ihr letzter Stein in Ihr Kalaha fällt, dann besagen die Spielregeln, dass Sie noch einmal dran sind. Dies gilt natürlich auch für den Gegner.
  5. Sollte Ihr letzter Stein im Laufe des Spiels in ein leeres Feld auf Ihrer Seite fallen, dann legen Sie diesen Stein und alle Steine der direkt darüberliegenden Mulde Ihres Gegners in Ihr eigenes Kalahafeld. Außerdem ist sofort Ihr Gegner am Zug.
  6. Sobald die Muldenfelder eines Spielers alle leer sind, ist das Spiel zu Ende. Doch ist dieser Spieler nicht der Gewinner. Denn nun bekommt der Gegner all die Steine aus seinen Feldern automatisch in seine Kalahamulde und dann erst werden die Steine in den Kalahas gezählt.

Viel Vergnügen beim Kalahaspiel!