Alle Kategorien
Suche

Heizungsventil klemmt - so beheben Sie das Problem

Heizungsventil klemmt - so beheben Sie das Problem1:36
Video von Lars Schmidt1:36

Klemmt das Heizungsventil, bleibt es in der Wohnung kalt. Nicht schön, wenn gerade der Winter naht. Mit ein paar wenigen Handgriffen sollte das Problem jedoch behoben sein.

Wenn das Heizungsventil klemmt, kann es sein, dass man im Winter schnell kalte Füße bekommt. Damit es bald wieder wohlig warm wird, muss der kleine Metallstift im Thermostat wieder gangbar gemacht werden. Oft löst er sich allein dadurch, dass man vorsichtig mit einem kleinen Hammer gegen ein massives Metallteil in der Nähe des Thermostats klopft. Hilft das nicht, muss man etwas mehr Hand ans Heizungsventil anlegen.

So reparieren Sie ein Heizungsventil, wenn es klemmt

    1. Zunächst muss das Thermostat am Heizungsventil abgeschraubt werden. Es kann sein, dass es etwas klemmt. Mit vorsichtigem Einsatz einer Rohrzange sollte es aber funktionieren.
    2. Jetzt wird ein dünner Metallstift in der Mitte des Rohres sichtbar. Dieser reguliert den Warmwasserzufluss der Heizung. Wenn er klemmt, hilft es vorsichtig mit einem kleinen Hammer drauf zu klopfen, oder mit einer Zange daran zu ziehen. Manchmal löst er sich sogar allein dadurch, dass man mit einem Finger Druck ausübt, oder mit einem Fön erwärmt.
    3. Ein klemmender Stift wird leichter wieder gangbar, wenn man Schmieröl einsetzt. Kriechöle aus der Dose wie WD-40 oder Caramba sind hierfür bestens geeignet. Ein kleiner Spritzer sollte genügen.
    4. Sobald sich der Stift wieder frei bewegen lässt, sollte man mehrere Pumpbewegungen ausführen, damit sich eventuelle Verkrustungen und Rückstände am Stift vollständig lösen können. 
    5. Zuletzt das Thermostat wieder aufschrauben, fertig.

    Verwandte Artikel

    Redaktionstipp: Hilfreiche Videos