So können Sie Fensterbilder gestalten

  • Fensterbilder eignen sich nahezu zu jeder Jahreszeit. Sie können diese entweder bunt oder einfarbig gestalten.
  • Sie können die Bilder aus Papier falten und in Form einer Unruhe ins Fenster hängen. Eine Unruhe ist ein bewegliches Dekoelement, welches in verschiedenen Etagen an einem Faden befestigt ist und bei dem sich bei leichten Windbewegungen oder, sofern es einen durchsichtigen Schmuckstein enthält, bei verschiedenen Lichteinflüssen, ein schönes Farbspiel ergibt
  • Wenn Sie gut häkeln können, können Sie die Fensterbilder auch häkeln.
  • Sie können die Bilder jedoch auch mit Ihren Kindern basteln. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Scherenschnitt?
  • Oder Sie verwenden die einfache Variante und kaufen sich sogenannte Glastattoos, mit denen Sie Ihre Fenster verschönern können.

Ideen für den Fasching

  • Speziell für den Fasching eignen sich natürlich Faschingsmotive. Wie wäre es mit einem lustigen Clownsgesicht? Dieses können Sie entweder mit Window Color malen oder Sie setzen dieses aus Seidenpapier zusammen. Hierzu schneiden Sie einfach die gewünschten Formen aus, kleben diese zusammen und laminieren das fertige Gesicht. Danach können Sie dieses an einem dünnen Faden im Fenster aufhängen.
  • Eine andere Idee wären Luftballons und Luftschlangen. Diese können Sie einfach mit einem durchsichtigen Klebehaken am oberen Fensterrand anbringen und jederzeit wieder ablösen. Alternativ können Sie auch mit Window Color große Luftballons malen.
  • Vielleicht haben Sie auch eine hübsche Maske und eine Federboa, die Sie als Faschingsschmuck im Fenster anbringen können?
  • Sie können auch kleine Clownsgesichter aus Holz aussägen - sicher würde dies auch ein Tischler für Sie übernehmen und diese einfach bunt bemalen. Versehen Sie die Köpfe noch mit einem kleinen Loch und befestigen Sie diese variabel mit etwas Draht oder Nylonschnur als eine Art Unruhe im Fenster. Dieses Fensterbild wäre dann zumindest einzigartig und wird die Blicke mit Sicherheit auf sich ziehen.

So machen Sie Faschings-Fensterbilder

Als Alternative können Sie auch Fensterbilder mit Window Color malen.

  1. Suchen Sie sich schöne Faschingsmotive. Sie können diese auch aus Zeitungen nehmen.
  2. Legen Sie die Klarsichtfolie über das Motiv und malen sie mit einer Kontourfarbe die Umrisse und Details nach. Wichtig, es müssen immer geschlossene Flächen sein, sonst laufen die Farben beim Ausmalen der Fensterbilder ineinander!
  3. Wenn die Kontourfarbe trocken ist, können Sie mit dem Ausmalen des Motives beginnen.
  4. Lassen Sie das Bild gut trocknen!
  5. Wenn es trocken ist, ziehen Sie es einfach von der Klarsichtfolie und kleben Sie das Bild auf das Fenster. Falls Sie das Bild lieber auf der Klarsichtfolie lassen möchten, können Sie es auch samt Folie mit Tesafilm auf das Fenster kleben.
  6. Wenn Sie das Fensterbild wieder ablösen wollen, machen Sie es mit einem Föhn warm und ziehen Sie es vorsichtig ab. Gerade im Winter, wenn die Fenster sehr kalt sind, werden die Fensterbilder steinhart, sie lassen sich also nur schwer vom Fenster lösen und gehen meist kaputt. In so einem Fall empfiehlt es sich, das Bild samt Folie auf das Fenster zu kleben.

Weiterer Autor: Diana Rönisch