Alle Kategorien
Suche

Getrocknete Aprikosen selber machen

Getrocknete Aprikosen selber machen3:22
Video von helpster3:22

Das Trocknen von Aprikosen ist eine sehr alte Methode, die aber heutzutage viele neue Freunde gefunden hat. Aprikosen werden so länger haltbar gemacht und sind ein vitaminreicher Snack für zwischendurch. Das Trocknen von Aprikosen kann man gut auch selber machen

Was Sie benötigen:

  • Aprikosen
  • Schneidebrett und Messer
  • Bachpapier
  • Baumwollgarn/ Schnur
  • Nähnadel
  • Backofen
  • Dörrgerät
  • Gläser oder Dosen

Getrocknete Aprikosen sind eine gesunde Alternative zu Süßigkeiten. Sie können sich gut bevorraten, das das Dörrobst durch das Trocknen viele Monate haltbar ist. Hier gibt es allerdings verschiedene Methoden zum Selbermachen:

Aprikosen zum Trocknen vorbereiten

  1. Waschen Sie die Aprikosen unter fließendem Wasser ab und tupfen Sie das Obst mit Küchenpapier trocken.
  2. Schneiden Sie die "Naht" auf und entfernen Sie den Stein.
  3. Schneiden Sie die Aprikosen in gleich große und gleich dicke Stücke oder in Scheiben.

Trocknen an der Luft

  1. Suchen Sie sich einen luftigen aber nicht sonnigen Platz. Luftbewegung beschleunigt das Trocknen.
  2. Fädeln Sie die Aprikosen mit Hilfe einer Nähnadel auf eine Schnur, das Obst sollte sich dabei nicht berühren. Bitte immer etwas Platz dazwischen lassen. Somit kann die Feuchtigkeit schnell von allen Seiten entweichen.
  3. Hängen Sie die Schnur an eine geeinete Stelle auf.
  4. Das Trocknen an der Luft kann mindestens 2 Tage dauern.
  5. Im Winter kann man auch Backpapier auf eine warme Heizung legen und so sein Obst trocknen. Aber auch hier soll das Obst genügend Abstand voneinander haben.

Aprikosen im Backofen trocknen lassen

  1. Legen Sie auf jedes Backblech, das Sie zum Trocknen benutzen möchten, eine Lage Backpapier. Auch hier muss das Obst voneinander Abstand haben, bloß nicht übereinander legen.
  2. Der Backofen mit Ober- und Unterhitze wird auf 75 Grad eingestellt. Beim Umluftofen bitte die Hinweise des Herstellers beachten.
  3. Backbleche in den Ofen schieben und die Tür einen kleinen Spalt offen lassen (evtl. ein Küchentuch dazwischen klemmen). So kann die Feuchtigkeit gut abziehen.
  4. Die Trocknung dauert zwischen 3 und 10 Stunden. Beachten Sie hier die Größe und Dicke der geschnittenen Aprikosen und verschieben Sie zwischendurch auch mal die Backbleche.

Hinweise zum Aprikosentrocknen

  • Trocknen im Dörrgerät: Wenn Sie vorhaben öfter Obst zu trocknen, lohnt sich der Kauf eines Dörrgerätes. Hier können Sie auf mehreren Ebenen Aprikosen und anderes Obst trocknen. Lesen Sie aber hier die Gebrauchsanweisung des Herstellers.

  • Bei der Trockung wird dem Obst Feuchtigkeit entzogen. So nehmen Sie Bakterien und Schimmelpilzen den Nährboden und machen es länger haltbar.
  • Die Aprikosen sollen zwar trocken sein, aber immer noch biegsam. Beim Biegen sollen sie nicht zerbrechen und es sollte kein Saft mehr austreten.
  • Bei der Trocknung können Aprikosen dunkle Stellen bekommen, dies ist völlig natürlich.
  • Verpacken Sie das Obst in Dosen oder Gläsern. Das getrocknete Obst soll keine Luftfeuchtigkeit aufnehmen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos