Alle Kategorien
Suche

Pfifferlinge trocknen - so bleiben die Pilze haltbar

Pfifferlinge trocknen - so bleiben die Pilze haltbar2:34
Video von Heike Funke2:34

Wenn Sie einen Korb Pfifferlinge gekauft oder gesammelt haben und nicht alle verarbeiten wollen oder können, dann haben Sie die Möglichkeit Ihre Pfifferlinge zu konservieren. Die beste Möglichkeit ist, die Pfifferlinge zu trocknen. Hierfür eignen sich verschiedene Methoden.

Was Sie benötigen:

  • Zeitungspapier oder
  • Nadel und Nähfaden oder
  • Backofen mit Umluft
  • Backpapier
  • Schraubgläser

Pfifferlinge können Sie auf unterschiedliche Art und Weise trocknen. Unabhängig davon, für welche Methode Sie sich entscheiden, müssen Sie ein paar grundlegende Regeln beachten.

Pfifferlinge - Auswahl und Vorbereitung

  • Pfifferlinge, die Sie trocknen wollen, sollten nicht nass sein. Das bedeutet, dass Sie, wenn Sie die Pilze selber sammeln wollen, möglichst an einem trockenen Tag auf Pilzsuche gehen sollten.
  • Lassen Sie die Pfifferlinge einen Tag lang an der Luft auf einem Stück Zeitung vortrocknen. Nach diesem Tag erkennen Sie schon, welche Pfifferlinge sich zum Trocknen eignen und welche Sie besser entsorgen, damit Sie später nicht schimmeln und die Mühe umsonst war. Ältere, sehr nasse Pfifferlinge, aber auch weiche oder schwammige Pilze sollten Sie nicht trocknen. Das gilt auch für Pfifferlinge, die bereits bräunlich verfärbte Stellen aufweisen.
  • Zum Reinigen sollten Sie die Pfifferlinge nun keinesfalls mehr waschen, sondern mit einer weichen Bürste oder einem Pinsel säubern.
  • Kleine Pfifferlinge brauchen Sie nicht zu zerschneiden, mittlere Exemplare halbieren Sie und große Pfifferling vierteln Sie vor dem Trocknen.

Trocknen - Die Methoden

  • Bei schönem und trockenem Wetter können Sie die Pfifferlinge einfach auf einem Stück Zeitung in der Sonne trocknen lassen.
  • Sie können die Pfifferlinge auch zum Trocknen mit Hilfe einer Nähnadel auf ein Stück Nähfaden auffädeln und im Zimmer oder draußen trocknen.
  • Wenn Sie die Kosten für den Strom nicht scheuen, können Sie Ihre Pilze auch im Backofen trocknen. Hierzu legen Sie sie auf ein Stück Backpapier, stellen den Backofen auf 50 Grad mit Umluft und lassen die Backofentüre einen kleinen Spalt offen, damit die Feuchtigkeit entweichen kann. Dieser Vorgang dauert mehrere Stunden.

Für alle Methoden gilt, dass die Pfifferlinge erst dann wirklich trocken sind, wenn sie sich nicht mehr biegen lassen, sondern brechen. Dann können Sie sie luftdicht in Schraubgläser verpacken und kühl und trocken lagern. Die Schraubgläser sollten Sie einige Minuten lang auskochen und sehr gut trocknen, damit die Gefahr des Schimmelns reduziert ist.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos