Alle Kategorien
Suche

Stillleben zeichnen - so geht's

Stillleben zeichnen - so geht´s 3:55
Video von Brigitte Aehnelt3:55

Bei einem Stillleben handelt es sich um die Darstellung von starren Gegenständen in Bild Form. Oft sehen diese Zeichnungen sehr schwierig aus, aber wenn Sie sich genauer damit beschäftigen, werden Sie merken, dass jeder das Zeichnen erlernen kann.

Was Sie benötigen:

  • Gegenstände
  • Papier
  • einen Bleistift
  • etwas Übung

So zeichnen Sie Stillleben

  1. Bevor Sie mit dem Zeichnen beginnen können, müssen Sie sich zunächst überlegen, welche Gegenstände Sie in Ihrem Stillleben festhalten möchten. Die wohl am häufigsten verwendete Form ist Obst in allen nur denkbaren Variationen.
  2. Am besten ist es, wenn Sie die zu zeichnenden Gegenstände vor sich aufbauen. Alternativ können Sie auch ein Foto verwenden.
  3. Ordnen Sie die Gegenstände so an, wie Sie diese später zu Papier bringen möchten, und wählen Sie die gewünschte Perspektive.
  4. Damit Sie auch den Schatten der Gegenstände perfekt zu Papier bringen können, sollten Sie sich zum Zeichnen an ein Fenster setzen oder Sie beleuchten die Gegenstände mit einer Lampe. Mit letzterem haben Sie zudem die Möglichkeit, verschiedene Schattenvarianten auszuprobieren.
  5. Zeichnen Sie zunächst eine grobe Skizze des Stilllebens und fassen Sie diese in eine geometrische Figur, wie beispielsweise in ein Dreieck. Die geometrische Figur sollte die ungefähre Form des zu zeichnenden Gegenstandes haben.
  6. Nun zeichnen Sie in sanften Linien und fügen Sie nach und nach die Gegenstände in die geometrische Figur ein. So können Sie eventuelle Fehlstriche wieder wegradieren. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie die Gegenstände nicht zu eng an den Papierrand zeichnen.
  7. Wenn Sie mit der groben Skizze einverstanden sind, beginnen Sie mit den Schatten und arbeiten Sie dabei mit dunklen und hellen Bereichen.
  8. Im letzten Schritt zeichnen Sie die feinen Linien nach und radieren die geometrische Figur wieder weg und fertig ist Ihr erstes Stillleben.

 Wenn Sie die ersten Stillleben mit dem Bleistift beherrschen, können Sie später auf Farbe oder Wachsstifte zurückgreifen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos