Alle ThemenSuche
powered by

Gebrochener Zeh - was tun?

Ein gebrochener Zeh schmerzt und ist sehr unangenehm, tun kann man hier nicht viel. Was der Zeh aber braucht, ist Ruhe und Schuhe, die nicht drücken.

Weiterlesen

Ein gebrochener Zeh ist schmerzhaft.
Ein gebrochener Zeh ist schmerzhaft.

Was Sie benötigen:

  • weite Schuhe
  • Tapeverband
  • Kühlbeutel

Passiert ist es bestimmt jedem schon: Man hat es eilig und keine Schuhe an, und schon stößt man mit dem Zeh gegen das Bett oder eine Kommode. Ein gebrochener Zeh ist hier keine Seltenheit. Was kann man aber dann tun? In der Regel wird ein Zeh, wenn der Bruch direkt am Zehengelenk ist, nicht gegipst - das wäre zu aufwendig, weil man dazu den kompletten Unterschenkel gipsen müssten.

So wird ein gebrochener Zeh behandelt

    Dass der Zeh gebrochen ist, merken Sie auch alleine. Er wird dick, blau und er schmerzt, meist können Sie ihn auch nicht mehr bewegen. 

      1. Natürlich sollten Sie einen Arzt aufsuchen und ein Röntgenbild machen lassen. So sieht man gleich, um welche Art Bruch es sich handelt und ob man einen Gipsverband braucht oder nicht.
      2. In der Regel heilt ein gebrochener Zeh von alleine. Was er dringend braucht, ist Ruhe - Sie sollten also nach Möglichkeit nicht viel tun und das Bein ruhigstellen.
      3. Gegen die Schwellung können Sie einen Kühlbeutel auf den Fuß legen - damit die Schwellung zurückgeht, lagern Sie den betroffenen Fuß hoch.
      4. Verkleben Sie den Zeh mit einem Tapeverband. So ist er stabilisiert und kann sich nicht bewegen. Das ist auch nötig, damit der Bruch sauber zusammenwachsen kann.
      5. Tragen Sie weite oder offene Schuhe. Abgesehen davon, dass Sie in enge Schuhe nicht reinkommen und diese auch furchtbar schmerzen würden, sollte der Zeh nicht auch noch eingequetscht werden. Lassen Sie ihm im Schuh genügend Raum, so, dass er auch nicht schmerzt.
      6. Natürlich dürfen Sie laufen - das sollen Sie sogar, sonst haben Sie ein Thromboserisiko. Versuchen Sie aber, den Fuß nicht zu sehr zu belasten und laufen Sie nicht zu lange.

      Was Sie auch tun: Versuchen Sie, den Fuß zu entlasten - ein gebrochener Zeh ist nämlich äußerst schmerzhaft.

      Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

      Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

      Zehenprellung - was tun?
      Linda Benninghoff

      Zehenprellung - was tun?

      Wer sich schon einmal den Zeh geprellt hat, weiß, wie schmerzhaft eine solche Verletzung sein kann. Mithilfe von einigen Sofortmaßnahmen, anschließender Behandlung durch den …

      Zehen tapen - was Sie dabei beachten sollten
      Linda Benninghoff

      Zehen tapen - was Sie dabei beachten sollten

      Eine unbedachte Bewegung und schon ist es passiert – der kleine Zeh knallt mit voller Wucht gegen den Bettrahmen oder ein Tischbein. Der Schmerz ist groß, das Geschreie laut! …

      Bauchumfang reduzieren - so klappt´s
      Myriam Perschke

      Bauchumfang reduzieren - so klappt's

      Zu viel Bauchfett sieht nicht gerade allzu schön aus. Es kann aber abgesehen davon zu richtig ernsten Problemen führen. Durch einen zu großen Bauchumfang erhöhen Sie Ihr Risiko …

      So wird ein Quarkwickel für`s Knie gemacht
      Ina Seyfried

      So wird ein Quarkwickel für's Knie gemacht

      Um Schwellungen und Schmerzen bei Zerrungen oder Verstauchungen im Knie zu lindern, kann ein Quarkwickel Erste Hilfe leisten. Dieser ist ganz schnell gemacht und ist eine …

      Ähnliche Artikel

      Ein gebrochener Zeh ist schmerzhaft.
      Iris Gödecker

      Zeh gebrochen - was tun?

      Wenn ein Zeh gebrochen ist, ist das ziemlich schmerzhaft. Egal, ob es der kleine oder große Zeh ist. Je nachdem, welcher Zeh gebrochen ist, können Sie selbst etwas tun.

      Ein gebrochener Fuß muss Ruhe bekommen.
      Iris Gödecker

      Sprunggelenk gebrochen - so heilt es am schnellsten

      Es ist besonders schmerzhaft, wenn das Sprunggelenk gebrochen ist. Die Heilung dauert meist sehr lang. Sie können aber etwas dazu beitragen. Lesen Sie, was Sie selbst noch tun können.

      Zehenprellung - was tun?
      Linda Benninghoff

      Zehenprellung - was tun?

      Wer sich schon einmal den Zeh geprellt hat, weiß, wie schmerzhaft eine solche Verletzung sein kann. Mithilfe von einigen Sofortmaßnahmen, anschließender Behandlung durch den …

      Ein entzündeter Zeh kann schmerzhaft sein.
      Iris Gödecker

      Entzündeter Zeh - diese Hausmittel helfen

      Ein entzündeter Zeh ist nicht nur schmerzhaft, sondern Sie kommen auch in keinen Schuh mehr rein. Eine Entzündung kann auch noch langwierig sein. Es gibt gute Hausmittel, die …

      Knie tapen - Anleitung
      Jana Donatin

      Knie tapen - Anleitung

      Tapeverbände kommen in der Medizin und Physiotherapie aus den unterschiedlichsten Gründen zum Einsatz. So sollen sie die Heilung von Brüchen, Sehnen- und Muskelfaserrissen …

      Zehenkrämpfe - was tun?
      Iris Gödecker

      Zehenkrämpfe - was tun?

      Ein Krampf, zum Beispiel in der Wade, ist sehr schmerzhaft. Sie können sich also vorstellen, dass Zehenkrämpfe genauso schmerzhaft sein können. Es gibt jedoch einige gute …

      So schön können gepflegte Fußnägel aussehen!
      Felicitas Schmidt

      Fußnägel pflegen - so gelingt die Nagelpflege

      Nicht nur auf gepflegte Hände kommt es an, vernachlässigen Sie auch nicht die Pflege Ihrer Fußnägel. Gerade in den Sommermonaten in Sandalen und offenen Schuhen sehen …

      Was können Sie bei einem Zehenbruch tun?
      Margarete Link

      Zehenbruch - was tun?

      Autsch! Letzhin haben Sie sich an der Türkante ganz arg Ihre Zehen angestoßen. Nun ist der Zeh vermutlich gebrochen oder zumindest verstaucht. Was aber können Sie bei einem …

      Röntgen liefert die sichere Diagnose.
      Linda Benninghoff

      Gebrochen: den Zeh im Alltag schützen

      Vielleicht sind Sie auch schon einmal laut fluchend aufgrund von starken Schmerzen auf einem Bein herumgehüpft und haben den anderen Fuß dabei in Ihrer Hand gehalten? Dann …

      Schon gesehen?

      Zehenkrämpfe - was tun?
      Iris Gödecker

      Zehenkrämpfe - was tun?

      Ein Krampf, zum Beispiel in der Wade, ist sehr schmerzhaft. Sie können sich also vorstellen, dass Zehenkrämpfe genauso schmerzhaft sein können. Es gibt jedoch einige gute …

      Zehenprellung - was tun?
      Linda Benninghoff

      Zehenprellung - was tun?

      Wer sich schon einmal den Zeh geprellt hat, weiß, wie schmerzhaft eine solche Verletzung sein kann. Mithilfe von einigen Sofortmaßnahmen, anschließender Behandlung durch den …

      Zehen tapen - was Sie dabei beachten sollten
      Linda Benninghoff

      Zehen tapen - was Sie dabei beachten sollten

      Eine unbedachte Bewegung und schon ist es passiert – der kleine Zeh knallt mit voller Wucht gegen den Bettrahmen oder ein Tischbein. Der Schmerz ist groß, das Geschreie laut! …

      Mehr Themen

      Vitamin C verbessert die Aufnahme von Eisen aus der Nahrung.
      Maria Ponkhoff

      Eisenwerte natürlich verbessern

      Ihre Eisenwerte können Sie nicht nur über Präparate, sondern auch auf natürliche Weise verbessern. Ziel ist es, das Eisen im Essen gut aufzunehmen. Auch verschiedene …

      Welche Hausmittel helfen gegen Ohrenschmerzen?
      Fanni Schmidt

      Welche Hausmittel helfen gegen Ohrenschmerzen?

      Ohrenschmerzen gehören für viele Menschen mit zu den unangenehmsten Schmerzen, vor allem, da sie besonders nachts Beschwerden bereiten und kaum nachlassen. Einige bewährte …

      Ein Kernseifenbad hilft bei Nagelbetteiterung.
      Susanna Baumer

      Nagelbetteiterung - das können Sie dagegen tun

      Zu einer Negelbetteiterung kommt es, wenn das Nagelbett verletzt wurde und dadurch Bakterien eindringen können. Das passiert meistens durch unsachgemäße Pflege. Chronische …