Alle ThemenSuche
powered by

Gänsebrust zubereiten - so wird sie innen saftig und außen knusprig

Eine Gänsebrust richtig zuzubereiten ist gar nicht so einfach, wie man meinen sollte. Die Schwierigkeit besteht darin, das Fleisch gleichzeitig gar und trotzdem saftig und dabei die Haut außen schön knusprig hinzubekommen.

Gänsebrust zubereiten - so wird sie innen saftig und außen knusprig
Video von Galina Schlundt

Was Sie benötigen:

  • Für 2 Personen:
  • 2 Gänsebruststücke
  • Sonnenblumenöl
  • 1 normale Zwiebel
  • 1-2 Möhren/Karotten
  • evtl. etwas Lauch
  • Petersilie
  • Geflügelfond
  • Salz Pfeffer

Die Gänsebrust im Backofen zubereiten

Zunächst sollten Sie die Gänsebruststücke unter fließendem Wasser gründlich waschen. Wenn Sie beim Kauf die Wahl haben, dann nehmen Sie nur Bruststücke ohne Knochen.

  1. Tupfen Sie die Gänsebrust nach dem Abspülen gründlich mit Küchenpapier ab.
  2. Salzen und pfeffern Sie die Bruststücke von allen Seiten und geben Sie sie in eine offene Bräterform oder auf ein Backblech mit hohem Rand.
  3. Achten Sie darauf, dass die Hautseite nach oben liegt.
  4. Stellen Sie den Backofen (E-Herd) auf 150°C und Ober- und Unterhitze.
  5. Wenn die 150°C erreicht sind, erhöhen Sie die Hitze auf 180°C.
  6. Insgesamt muss das Fleisch ca. 100 Minuten garen und anschließend auch noch 15 Minuten in der Wärme des dann ausgeschalteten Ofens ruhen. Das sollten Sie einplanen.
  7. Sie sollten alle 15 Minuten den Backofen öffnen, mit einem langen Löffel das ausgetretene Fett aufnehmen und die Haut sowie das Fleisch damit übergießen. So wird es schön knusprig und bleibt saftig.

Zutaten, die das Fleisch schmackhafter machen 

Zum Gänsebraten gehört eine Soße und etwas Gemüse, auch wenn Sie kein komplettes Menü zubereiten.

  1. Geben Sie in eine Pfanne etwas Öl und schneiden Sie die Karotte mit der Zwiebel hinein. Sie können nach Belieben auch Lauch hinzufügen.
  2. Erhitzen Sie das Gemüse kurz und löschen Sie es dann mit etwas Wasser ab.
  3. Anschließend geben Sie den Geflügelfond hinzu und würzen die Soße mit Salz und Pfeffer und geben Sie aus dem Backofen etwas Fett aus der Gänsebrust hinzu. Lassen Sie alles kurz aufkochen und geben Sie die klein gehackte Petersilie hinein.
  4. Nehmen Sie nun diese Soße, die eigentlich noch mehr ein Fond ist, und geben Sie sie mit zu der Gänsebrust im Backofen.
  5. Übergießen Sie nun weiter das Fleisch alle 15 Minuten mit dem Fond.
  6. Wenn Sie den Ofen für die letzten 5 Minuten noch einmal auf 200-220 °C einstellen, dann wird die Haut garantiert kross und knusprig.
  7. Sie können zur Gänsebrust Rotkohl, Kartoffeln und Petersilie, aber auch Möhrengemüse und Maroni, die Esskastanien, servieren.
  8. Das Fleisch schmeckt sogar nur mit etwas Lauchgemüse und etwas Baguettebrot. Wenn Sie dann noch die Soße mit einem Schuss Rosé oder Bordeaux anreichern, wird ein französisches Gericht daraus.

Gutes Gelingen!

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Entenkeulen zubereiten - so gelingt's im Römertopf
Stefanie Korte
Essen

Entenkeulen zubereiten - so gelingt's im Römertopf

Entenkeulen sind mit dem richtigen Rezept wirklich ganz einfach zuzubereiten. Mithilfe eines Römertopfes schaffen Sie das wirklich auf simpelste Art und Weise - und können nach …

Zuckerfäden herstellen - Rezept
Stefanie Korte
Essen

Zuckerfäden herstellen - Rezept

Zuckerfäden verzieren so manch eine Köstlichkeit. Und falls Sie sich fragen sollten, wie diese dünnen Fäden hergestellt werden, so ist das wirklich ganz einfach zu erledigen.

Pilze dünsten - so geht's
Stefanie Korte
Essen

Pilze dünsten - so geht's

Als Dünsten wird das langsame Garen bezeichnet, wobei die Temperatur gering gehalten wird. Auf diese Weise kommt es zu einer sehr schonenden Zubereitung, welche Sie auch bei …

Berliner selber machen
Anna-Maria Schuster
Essen

Berliner selber machen

Süß und fettig – das ist die magische Kombination, die einen guten Berliner auszeichnet. Das ist der Gesundheit zwar nicht immer zuträglich, in Maßen aber erlaubt und noch dazu …

Original Elsässer Flammkuchen - Rezept
Alexandra Forster
Essen

Original Elsässer Flammkuchen - Rezept

Flammkuchen ist die wohl bekannteste Spezialität aus dem Elsass. Bei großer Hitze wird der dünne Teig des Flammkuchens knusprig gebacken. Ein deftiger Belag aus Zwiebeln, Speck …

Erdbeereis - Rezept ohne Eismaschine
Manuela Bauer
Essen

Erdbeereis - Rezept ohne Eismaschine

Selbst gemachtes Erdbeereis ist eine unwiderstehliche Köstlichkeit. Auch ohne Eismaschine lässt sich in der eigenen Küche ein fruchtiges und doch cremiges Erdbeereis selbst …

Ähnliche Artikel

Marmorkuchen wird durch Zugabe von Quark besonders saftig und kalorienarm.
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
Essen

Marmorkuchen - saftig zubereiten

Die gängigen Rezepte für Marmorkuchen haben einen Nachteil: Oftmals ist der Kuchen schon nach ein oder zwei Tagen trocken. Nicht so bei diesem Rezept für Marmorkuchen mit …

Peperoni haltbar machen - Ideen
Stefanie Korte
Essen

Peperoni haltbar machen - Ideen

Um Peperoni haltbar zu machen, gibt es unterschiedliche Methoden. Zwei einfache Ideen erhalten Sie nun, wie Sie die scharfe Köstlichkeit über einen längeren Zeitraum hinweg …

Maisbrot schmeckt auch zu Gegrilltem.
Stefanie Korte
Essen

Maisbrot - Rezept zum Backen im Ofen

Möchten Sie ein leckeres Maisbrot backen, so brauchen Sie dafür natürlich auch das richtige Rezept und die entsprechenden Zutaten. Im Nu können Sie den Teig schließlich …

Zubereitung einer Ente im Backofen
Alin Becker
Essen

Zubereitung einer Ente im Backofen

Die Zubereitung einer Ente ist ganz einfach, wenn Sie diese im Backofen braten möchten. Im Backofen wird die Ente schön knusprig.

Das sind die perfekten Eier.
Diana Rönisch
Essen

Eiersalat-Rezept - klassisch mit Mayonnaise

Eiersalat können Sie in den verschiedensten Varianten zubereiten. Sie können ihn zum Beispiel mit Paprikawürfeln verfeinern oder Sie wählen einfach das klassische Rezept. Wie …

Schon gesehen?

Entenbraten knusprig braten - so geht's
Irene Bott
Essen

Entenbraten knusprig braten - so geht's

Entenbraten muss einfach knusprig sein, damit er schmeckt. Nichts ist enttäuschender, als wenn der Entenbraten nicht knusprig wird, sondern die Haut weich und fettig schmeckt. …

Das könnte sie auch interessieren

Machen Sie Ihre Pommes nach Belieben selber.
Inga Behr
Essen

Pommes selber machen

Lieber knusprig und braungebrannt? Lieber weich? Wie für alles im Leben gilt auch bei Pommes: Geschmäcker sind verschieden. Wenn Sie Pommes selber machen, können Sie sie jedoch …

Auberginen grillen - so gelingt die Zubereitung
Inga Behr
Essen

Auberginen grillen - so gelingt die Zubereitung

Auberginen sind roh ungenießbar. Gegrillt schmeckt sie jedoch vorzüglich - vorausgesetzt, Sie mögen diese "Eierfrucht", wie die Aubergine auch noch genannt wird. Für den Fall, …

Red Snapper kann in der Pfanne mit frischer Zitrone zubereitet werden.
Myriam Perschke
Essen

Red Snapper - Zubereitung

Der Red Snapper ist gerade in den USA ein beliebter Speisefisch und kann lecker zubereitet werden, leider ist er inzwischen stark überfischt.