Alle Kategorien
Suche

Knusprige Haut bei der Ente - so gelingt sie

Knusprige Haut bei der Ente - so gelingt sie2:15
Video von Lars Schmidt2:15

Wenn Sie die Haut der Ente während des Backvorgangs mit kaltem Wasser übergießen oder mit Honig bestreichen, wird sie schön knusprig.

Was Sie benötigen:

  • Ente
  • Pfeffer
  • Salz
  • Äpfel
  • Orangen
  • Beifuß
  • Zwiebeln
  • Ingwer
  • Knoblauch

So gelingt eine knusprige Haut

Wenn Sie Ihre Ente knusprig mögen, bereiten Sie diese am besten im Backofen zu. Rotkraut und Kartoffeln, aber auch Klöße passen optimal dazu. Sie können Ihre Ente allerdings auch auf exotische Art und Weise zubereiten, indem Sie das Fleisch in Streifen schneiden und es anschließend zusammen mit verschiedenem Gemüse, Knoblauch und Ingwer im Wok braten. Dazu passt Reis sehr gut.

  1. Waschen Sie die Ente und reiben Sie sie dann im Inneren mit Pfeffer und Salz aus.
  2. Schneiden Sie Äpfel, Zwiebeln und Orangen in Spalten und befüllen Sie die Ente damit. Geben Sie außerdem Beifuß dazu.
  3. Reiben Sie auch die Haut der Ente mit Salz und Pfeffer ein.
  4. Geben Sie dann wenig Pflanzenfett in einen Bräter und braten Sie die Ente darin von beiden Seiten scharf an.
  5. Fügen Sie eine geviertelte Zwiebel dazu.
  6. Füllen Sie nun 250 Milliliter Gemüsefond auf und würzen Sie den Sud außerdem mit Lorbeerblättern, Piment- und Wacholderbeeren.
  7. Streichen Sie die Haut der Ente mit Honig ein, damit Sie schön knusprig wird, und schieben Sie den Bräter dann für circa vier Stunden in den vorgeheizten Backofen.

Ente kross zubereiten

  1. Um eine knusprige Haut zu erhalten, müssen Sie die Ente regelmäßig übergießen.
  2. Dafür können Sie wahlweise roten oder weißen, trockenen Wein verwenden, aber auch kaltes Wasser. Durch den Wein erhält die Soße einen besonders guten Geschmack.
  3. Wichtig ist, dass Sie die Ente im Auge behalten und immer wieder nach ihr sehen.
  4. Sie können die sie auch nach Belieben mehrfach mit Honig bestreichen und zusätzlich mit Soja- oder Teriyakisoße beträufeln, damit sie eine schön knusprige Haut bekommt.
  5. Wenn die Ente nach Ihren Vorstellungen gegart und goldbraun ist, nehmen Sie sie aus dem Bräter heraus, geben die Soße durch ein Sieb, binden sie mit Speisestärke ab und würzen gegebenenfalls nach.

Idealerweise bereiten Sie die Ente schon einen Tag vor dem Verzehr zu. Sie können das Fett aus der Soße während des Backens abschöpfen oder die Soße über Nacht erkalten lassen und das Fett dann ganz einfach abheben.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos