Alle Kategorien
Suche

Gänsebrust - Zubereitung im Backofen

Gänsebrust - Zubereitung im Backofen2:16
Video von Galina Schlundt2:16

Wenn Sie schon immer einmal eine Gänsebrust zubereiten wollten, aber nie wussten welche Zubereitung die optimale ist, sollten Sie sich folgendes Rezept einmal zu Gute führen.

Was Sie benötigen:

  • 1 kg Gänsefleisch (Brust)
  • 3 Zweige Thymian
  • 3 Zweige Rosmarin
  • 1 Glas Gänsefond
  • 1 Stück kalte Butter
  • Ein wenig Salz und Pfeffer

Vor allem an Weihnachten, dem Festtag, an welchem Gänsebraten zu einer traditionellen Mahlzeit gehört, kommt immer wieder die Frage auf, ob man sich an ihn wagen soll, oder lieber nicht. dabei ist mit dem richtigen Rezept auch ein Gänsebraten gar nicht so schwer zuzubereiten, wie Viele vielleicht denken.

Bild 0

Wie Sie die Gänsebrust zubereiten

  1. Nehmen Sie sich ein Backblech zur Hand und belegen dies mit Alufolie.
  2. Legen Sie die frische, gerade vom Metzger abgeholte, Gänsebrust auf das Backblech und reiben Sie diese mit ausreichend Salz und Pfeffer ein.
  3. Legen Sie auf die Gänsebrust und auf das Backblech jeweils einen Zweig frischen Thymian und einen Zweig Rosmarin.
  4. Heben Sie das Blech nun vorsichtig mit beiden Händen hoch und stellen dieses in den Backofen, welchen Sie nicht vorgeheizt haben. 
  5. Stellen Sie die Temperatur des Backofens auf 150°C und erhöhen Sie die Temperatur alle 15 Minuten um jeweils 5°C. 
  6. Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis der Ofen auf 180°C steht und braten Sie die Gänsebrust dann noch einmal 30 Minuten weiter. In der Zwischenzeit können Sie die Zweige von der Gänsebrust nehmen und auf das Backblech legen. Achten Sie während der Garzeit darauf, 1/4 des Gänsefonds zu nehmen und den Braten damit immer wieder zu bepinseln.
  7. Kochen Sie den Rest des Gänsefonds mit jeweils 1 Zweig Thymian und 1 Zweig Rosmarin auf die Hälfte herunter.
  8. Nehmen Sie die fertige Gänsebrust aus dem Backofen und gießen Sie das Fett ab. Nehmen Sie die Zweige aus dem Fond und geben Sie einen der gesammelten Flüssigkeit zu dem Fond.
  9. Geben Sie nun ebenfalls das kalte Stück Butter hinzu und rühren Sie dieses mit einem Schneebesen zu einer Soße, welche Sie mit Salz und Pfeffer würzen.
Bild 3

Achten Sie bei der Zubereitung auf einige Dinge

  • Damit die Gänsebrust nicht kalt wird, sollten Sie während der Zubereitung der Soße, die Gänsebrust im Ofen lassen. Nehmen Sie diese anschließend heraus und servieren Sie dann gleichzeitig.
  • Die Arbeitszeit beträgt zwar nur etwa 20 min, die Garzeit der Gänsebrust, je nach Größe, aber gut und gerne mal einige Stunden. Denken Sie deshalb daran, falls Sie Gäste eingeladen haben und diese nicht warten lassen wollen, frühzeitig mit der Zubereitung zu beginnen.
  • Als Beilage eignen sich besonders Kartoffelklöße, Serviettenknödel, Spätzle und Apfelrotkohl.
Bild 5
Bild 5
Bild 5

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos