Alle Kategorien
Suche

Frisuren - so bekommen Sie glatte Haare lockig

Frisuren - so bekommen Sie glatte Haare lockig2:20
Video von Laura Klemke2:20

Lockige Frisuren liegen im Trend und passen zu den meisten Anlässen. Doch nicht nur mit Wicklern können Sie schöne Locken kreieren, sondern auch mit den einfachsten Utensilien und das sogar ohne strapazierende Hitze.

Was Sie benötigen:

  • alte Socke
  • Haargummi
  • etwas Wasser
  • Haarbürste
  • Schere
  • evtl. Haarspray, Schaumfestiger, Leave-In (Haarpflege ohne Ausspülen)

Es gibt verschiedene Möglichkeiten in seine FrisurenLocken zu zaubern. Von Papilotten und anderen Wicklerarten bis hin zu einer lockigen Frisur mit einem Glätteisen ist alles dabei. Die folgende Anleitung stellt eine etwas ungewöhnlichere Methode vor. Lesen Sie hier, wie Sie ihre Haare mit einer einfachen Socke lockig bekommen.

So bekommen Sie Frisuren lockig

  1. Kämmen Sie ihr Haar sorgfältig und nehmen Sie es anschließend mit einem Haargummi zu einem Zopf zusammen. Achten Sie hierbei darauf den Zopf auf Ihrem Oberkopf oder weit oben am Hinterkopf anzusetzen. Damit dies gelingt, ist es hilfreich, wenn Sie Ihre Haare kopfüber kämmen und Sie Ihre Frisur anschließend zu einem festsitzenden Zopf zusammenbinden.
  2. Befeuchten Sie Ihr Haar mäßig, indem Sie etwas Wasser auf Ihre Hände geben und anschließend mit den Fingern durch Ihre Frisur fahren. Alternativ können Sie zusätzlich oder ersetzend Schaumfestiger oder ein Leave-In (Haarpflege ohne Ausspülen) in Ihre zusammengebundene Frisur kneten. Da Ihr Haar nicht geföhnt wird, seien Sie mit der Dosierung des Wassers sehr sparsam.
  3. Nehmen Sie eine alte Socke und schneiden Sie hiervon die Spitze (wo ursprünglich die Zehen saßen) ab.
  4. Rollen Sie jetzt die Socke so weit auf, wie es geht. Aus der Socke ist ein sogenannter "Sockendutt" entstanden.
  5. Halten Sie Ihren Zopf senkrecht nach oben, kämmen Sie diese Frisur erneut durch und ziehen Sie Ihre Haarspitzen für etwa 5 cm durch den Sockendutt.
  6. Wickeln Sie diese Haarspitzen um den Rand des Sockendutts und rollen Sie diesen von den Spitzen bis zu Ihrem Haargummi, bzw. bis es nicht mehr weiter geht, stramm herunter. Halten Sie Ihre Haare dabei immer fest, damit sie sich gleichmäßig und stramm um den Sockendutt wickeln.
  7. Wenn Sie es richtig gemacht haben, sieht es jetzt so aus, als prangte ein voluminöser Dutt auf Ihrem Kopf. Für eine schöne Lockenpracht ist es irrelevant, ob man die Socke noch sehen kann, oder nicht. Allerdings sollten Sie darauf achten, dass der Sockendutt relativ stramm sitzt.
  8. Legen Sie sich mit dem Sockendutt schlafen. Wenn Sie am nächsten Morgen aufstehen, wickeln Sie die Socke und das Haargummi aus Ihrem Haar und schütteln Sie Ihre lockige Frisur kopfüber aus.
  9. Wenn Sie möchten, können Sie Ihre Frisur jetzt noch kämmen. In diesem Fall werden Ihre Locken weniger definiert, sondern eher weich und voluminös aussehen. Zupfen Sie Ihre Frisur mit Ihren Fingern in Form, erkennt man Ihre Locken deutlicher.
  10. Besprühen Sie Ihre Frisur bei Bedarf mit Haarspray.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos