Alle Kategorien
Suche

Frische Champignons einfrieren - so bereiten Sie sie vor

Frische Champignons einfrieren - so bereiten Sie sie vor1:16
Video von Bianca Koring1:16

Frische Champignons sollte man schnell verbrauchen, wenn das einmal nicht klappt, ist das Einfrieren eine Alternative. Dafür sollten die Pilze jedoch richtig vorbereitet werden.

Pilze können Sie einfrieren 

Frische Pilze sind nicht lange haltbar, deshalb ist es am besten, wenn sie sofort verzehrt werden, dann schmecken sie auch am besten. Ist das ausnahmsweise einmal nicht möglich, können Sie Pilze auch einfrieren.

  • Pilze, die schockgefroren werden, halten bis zu einem halben Jahr. Sollten Sie allerdings eine Geruchsveränderung wahrnehmen, ist es besser, sie wegzuwerfen.
  • Während bestimmte Pilzsorten, wie Pfifferlinge oder Stoppelpilze, bitter werden, wenn Sie sie roh einfrieren, so dass Sie diese blanchieren sollten, sollten Sie beim Einfrieren von Champignons auf das Blanchieren verzichten. Zum einen können dadurch Aromastoffe verloren gehen, zum Anderen können sie zäh und wässrig werden. Champignons frieren Sie am besten roh ein, mancher schwört jedoch darauf, sie mit etwas Zitronensaft in Margarine kurz anzudünsten.

So bereiten Sie frische Champignons vor

Um frische Champignons zum Einfrieren vorzubereiten, ist kein großer Aufwand vonnöten.

  1. Als Erstes müssen Sie die Champignons reinigen. Da diese Wasser sehr schnell aufsaugen, sollten Sie sie keinesfalls unter fließendem Wasser abwaschen oder in eine Schüssel mit Wasser legen, weil sie sonst einen beträchtlichen Teil ihres Geschmacks einbüßen. Ganz besonders gut können Sie sie mit einem Pinsel säubern. Wenn etwas gröberer Schmutz an den Champignons ist, tauchen Sie den Pinsel kurz in Wasser und putzen die Pilze damit ab. Anstatt sie mit einem Pinsel zu säubern, können Sie die Champignons auch mit Küchenkrepp abreiben.
  2. Nach dem Säubern können Sie die Pilze in Scheiben oder Würfel schneiden, oder auch als Ganzes in den Gefrierbeutel geben. Dabei sollten Sie die Champignons immer portionsweise verpacken, sodass Sie den Beutel, den Sie entnehmen, dann auch komplett verbrauchen. 
  3. Stellen Sie Ihre Kühltruhe auf Schockfrosten und frieren Sie die Pilze bei circa -20 Grad ein.

Wenn Sie die Champignons zur Zubereitung entnehmen, lassen Sie sie keinesfalls auftauen, sondern geben Sie sie gefroren in den Topf, ansonsten werden sie matschig und verlieren an Aroma. In rohem Zustand schmecken aufgetaute Champignons nicht sehr gut, für gekochte Gerichte eignen sie sich jedoch durchaus.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos