Alle Kategorien
Suche

Excel als Terminplaner verwenden - so erstellen Sie eine Wochenübersichtstabelle

Excel als Terminplaner verwenden - so erstellen Sie eine Wochenübersichtstabelle3:34
Video von Lars Schmidt3:34

Mit Excel können Sie ganz einfach einen Terminplaner erstellen. Ohne großen technischen Aufwand haben Sie so immer alle Termine auf Ihrem Computer in der Übersicht und können sie einfach verwalten.

Sie können Ihre Termine ganz einfach verwalten, indem Sie Excel als Terminplaner verwenden. Sollten sich Ihre Termine verschieben, oder ausfallen, können Sie das ganz einfach in Excel ändern. So haben Sie immer einen aktuellen und übersichtlichen Terminplaner, den Sie jederzeit ausdrucken können.

Eine Wochenübersicht in Excel anlegen

    1. Lassen Sie die ersten beiden Zeilen leer, in der dritten Zeile in der zweiten Zelle beginnen Sie die Woche  - am übersichtlichsten wird es, wenn Sie sowohl Wochentag als auch Datum angeben. Nutzen Sie horizontal eine Zelle pro Tag.
    2. In der ersten Spalte tragen Sie nun von oben nach unten Uhrzeiten ein. Strukturieren Sie so, wie es für Sie am sinnvollsten ist, entweder im Halbstunden- oder Stundentakt. Beginnen Sie in der ersten Zelle beispielsweise mit 8 Uhr, eine Zelle darunter tragen Sie 9 Uhr ein usw.
    3. Fügen Sie Rahmenlinien ein und markieren Sie die horizontale Leiste der Wochentage sowie die vertikale Leiste der Uhrzeiten in einem hellen Grauton.
    4. Für eine bessere Übersicht können Sie auch die Zeilen der Uhrzeiten abwechselnd in zwei Farben markieren - so sehen Sie auf den ersten Blick, um wieviel Uhr welcher Termin stattfindet.
    5. Tragen Sie nun Ihre Termine in die jeweils entsprechende Zelle ein - beispielsweise "Zahnarzt" am Mittwoch um 9 Uhr. Sollten die Termine nicht zur vollen Stunde beginnen, können Sie die exakte Uhrzeit in Klammern hinter den Termin eintragen. Auch hier können sie mit Farben arbeiten - weisen Sie zum Beispiel jeder Art von Termin eine Farbe zu:
    6. Privates Gelb, Geschäftliches Blau, Arzttermine Grün, Geburtstage Rot etc.
    7. Formatieren Sie das Wochenblatt: Gehen Sie auf "Seite einrichten", "Papierformat" und klicken Sie "Querformat" sowie "Anpassen 1 Seite breit und 1 Seite hoch" an.
    8. Markieren Sie alle Zellen und gehen Sie auf "Format" - ändern Sie die Höhe und die Breite der Zellen (es bietet sich an in der Breite auf 20 und in der Höhe auf 40 zu gehen).
    9. Markieren Sie alle Zellen und richten Sie den Zeilenumbruch ein (linke Maustaste, Zellen formatieren, Zeilenumbruch).

      Sie können das Excelblatt natürlich so formatieren, wie es Ihnen gefällt - es bietet sich an mit Farben zu arbeiten, um eine Übersichtlichkeit zu schaffen. Ebenso hilfreich um den Terminplaner gut zu strukturieren sind Fett- und Kursivschreibungen. Probieren Sie sich aus und finden heraus, was sich für Ihre Zwecke am besten eignet.

      Ihr Terminplaner - von der Wochenübersicht zur Monatsübersicht

      • Oft ist es nicht sehr sinnvoll, in einem Exceltabellenblatt eine zu große Tabelle anzulegen. Sie können natürlich auch eine Monatsübersicht erstellen, dann bleibt aber (wenn es weiterhin übersichtlich sein soll) wenig Platz um Informationen für die einzelnen Tage und Uhrzeiten einzutragen.
      • Möchten Sie aber mehrere Wochen im Voraus planen, bietet es sich an, in einer Datei mehrere Tabellenblätter anzulegen. Das ist ganz einfach und geht folgendermaßen:
        1. Sobald Sie zufrieden sind mit dem Layout Ihres Excel-Wochenplaners, gehen Sie mit dem rechten Mausklick unten links auf "Tabelle 1". Verschiedene Optionen erscheinen - benennen Sie zunächst Ihr Tabellenblatt um, z.B. in "Woche 1" oder "1. Jan. bis 7. Jan".
        2. Dann gehen Sie erneut mit der rechten Maustaste auf dieses Tabellenblatt und klicken Sie auf "Verschieben/Kopieren". Machen Sie unbedingt das Häkchen bei "Kopie erstellen" - nun haben Sie exakt das gleiche Tabellenblatt mit demselben Format erneut. Ändern Sie die Daten und benennen Sie es um in "Woche 2" - diesen Vorgang können Sie nun beliebig wiederholen und so einen Monat, zwei oder gar das ganze Jahr im Voraus in Ihrem Terminplaner anlegen.
        3. Die einzelnen Tage können Sie nun auch ganz einfach bei Bedarf ausdrucken.

          Fertig ist Ihr persönlicher Excel-Terminplaner.

          Verwandte Artikel

          Redaktionstipp: Hilfreiche Videos