Alle Kategorien
Suche

In Excel die Arbeitszeit berechnen - so verwenden Sie Funktionen

Um bei einem Dienstplan nach vorgegebenen Wochenstunden die jeweilige Arbeitszeit zu berechnen, können Sie auf die verschiedenen Funktionen der Excel-Tabelle zurückgreifen.

In Excel die Arbeitszeit berechnen.
In Excel die Arbeitszeit berechnen.

In Excel können Sie ganz leicht die Arbeitszeit berechnen. Dazu sind nur wenige Schritte zum Erstellen der Tabelle notwendig.

Erstellen der Excel-Tabelle

  1. Um die Arbeitszeit zu berechnen, benötigen Sie für die Excel-Tabelle nur die Angaben zu den jeweiligen Personen, den Beginn (A1), die Pausenzeiten (A3) und das Ende (A2) der Arbeit eintragen. Mit diesen Angaben können Sie über die Funktionen (Formeln) die Arbeitszeit berechnen.
  2. Zum Erstellen der Tabelle tragen Sie untereinander in die Spalte die Personen ein. In die obere Zeile tragen Sie Beginn, Ende und Pause in jeweils eine Zelle ein.
  3. Bevor Sie die Eintragungen vornehmen, markieren Sie zunächst alle Spalten und wählen über "Zellen formatieren" die Option "Datum und Uhrzeit" an. Nun stellen Sie das Format auf die Anzeige 00:00 um.
  4. Die ermöglicht Ihnen die direkte Eingabe der Uhrzeit zu Arbeitsbeginn und das Ende. Um die Pause anzugeben, wählen Sie für eine halbe Sunde 0:30, für 25 Minuten dementsprechend 0:25.
  5. Nun wählen Sie eine Zelle hinter den Daten und tragen dort je nach Zelle folgende Funktion ein: =Ende-Beginn-Pause. (=A2-A1-A3). Nun erscheint in dieser Spalte die eine Arbeitszeit.

Berechnung der Arbeitszeit

  1. Um zum Beispiel die Wochenarbeitszeit zu berechnen, empfiehlt sich die Verwendung von Zahlen in der Excel-Tabelle. Hierfür stellen Sie lediglich die bereits erstellte Formatierung von "Datum und Uhrzeit" auf "Zahlen" um.
  2. Lediglich die Eingabe der Pause verändert sich, anstelle von 0:30 für eine halbe Stunde, geben Sie nun 0,5 ein. Die Berechnungsformel bleibt die Gleiche.
  3. Um die Wochenarbeitszeit nun zu berechnen, wählen Sie eine Zelle aus und drücken nun den Button "fx" (Funktionen) in der Excel-Tabelle. Nun wählen Sie den Bereich aus, aus dem die Summe gebildet werden soll, und bestätigen dies. Die Wochenarbeitszeit wird anschließend in dieser Zelle angezeigt.
Teilen: