Alle Kategorien
Suche

Einladungskarten für die Konfirmation basteln

Einladungskarten für die Konfirmation basteln3:02
Video von Brigitte Aehnelt3:02

Wenn demnächst bei Ihnen die Konfirmation Ihres Kindes vor der Tür steht, dann wird es bald Zeit, die Gäste einzuladen. Am schönsten machen Sie das mit Einladungskarten, die Sie gemeinsam mit Ihrem Kind selbst basteln.

Was Sie benötigen:

  • Klappkarten aus farbigem Tonkarton
  • feines weißes Papier in gleicher Größe
  • Pergament
  • Aufkleber zum Thema Konfirmation in Gold oder Silber
  • farblich passendes, dünnes Schleifenband
  • Schere
  • Lackstift in Gold oder Silber
  • passende Umschläge

Gerade Kinder, die zur Konfirmation gehen, sind in einem Alter, in dem sie ihre Einladungskarten selbst basteln können. Wenn Sie dann noch Ihre Hilfe anbieten und gemeinsam mit Ihrem Kind basteln, wird das Ganze zu einem tollen Familienprojekt. Einladungskarten zu einem so wichtigen Ereignis wie die Konfirmation sollten schon etwas Besonderes sein. Allerdings erreichen Sie auch mit wenig Aufwand eine große Wirkung, wie die nachfolgende Anleitung zeigen wird.

So gestalten Sie tolle Konfirmations-Einladungskarten

  1. Besorgen Sie sich im Bastelgeschäft Klappkarten aus farbigem Tonkarton. Am schönsten für diesen Anlass sind Pastelltöne wie hellgrün oder hellblau. Aber auch zartrosa für Mädchen eignet sich hervorragend dafür.
  2. Ebenfalls im Bastelgeschäft erhalten Sie ein weißes Papier, das ähnlich aussieht, wie Druckerpapier, aber dünner und feiner ist. Dieses Papier besorgen Sie sich in der Menge, die Sie benötigen, um daraus eine Art zweite Karte für das Innere der Klappkarten aus Karton zu machen. Die dritte Lage der Klappkarte ist dünnes Pergament, auf das die Daten der Feier gedruckt oder geschrieben werden.
  3. Falten Sie also zuerst das weiße Papier und das Pergament in der Größe der Klappkarten. Legen Sie alle drei Lagen aufgeklappt aufeinander. Zuerst die Karte aus Karton, dann das weiße Papier, jetzt das Pergament. Wenn Sie das Pergament bedrucken wollen, sollten Sie das vor diesem Schritt machen, sonst müssen Sie die Karte nachher wieder auseinandernehmen. Wenn Sie die Einladungskarte mit einem Lackstift beschriften, dann können Sie das zum Schluss machen.
  4. Klappen Sie jetzt die dreilagige Karte zusammen und binden Sie sie an der Faltkante mit feinem Schleifenband zusammen. 
  5. Knicken Sie nun an der Vorderseite der Karte eine Ecke des Tonkartons um, sodass ein Dreieck aus weißem Papier sichtbar wird. Je weiter Sie falten, desto größer wird das weiße Dreieck.
  6. Besorgen Sie sich im Bastelgeschäft Aufkleber zu diesem Anlass. Auf das weiße Dreieck kleben Sie ein Kreuz in Gold oder Silber und zeichnen mit einem Lackstift in gleicher Farbe kreisförmig kleine Strahlen darum.
  7. Auf die Tonkarte vorne kleben Sie die Aufkleber mit dem Schriftzug "Einladung zur Konfirmation". Diese gibt es auch schon fertig zu kaufen.
  8. Das war es auch schon fast. Wenn Sie Ihr Pergament noch nicht bedruckt haben, müssen Sie im Inneren der Karte auf das Pergament nur noch in feinster Sonntagsschrift die Daten für die Feierlichkeiten eintragen. Natürlich sollte die Karte auf jeden Fall persönlich unterschrieben werden.

Was so sich so einfach anhört und auch so einfach zu basteln ist, sieht, wenn es fertig ist, sehr edel und festlich aus. Viel Spaß!

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos