Alle Kategorien
Suche

Code 10 beheben - so lösen Sie Probleme des Gerätemanagers

Code 10 beheben - so lösen Sie Probleme des Gerätemanagers1:08
Video von Steven Selig1:08

Ein Code 10 deutet auf ein Problem des Gerätemanagers hin. Hier kann es sein, dass Treiber aktualisiert werden müssen oder ein Gerät nicht einwandfrei funktioniert. Um diesen Fehler zu beheben, sind nur wenige Schritte notwendig.

Wird eine Fehlermeldung wie etwa "Auf das Gerät kann nicht zugegriffen werden. Code 10" angezeigt, sollten Sie dieses in dem Gerätemanager auf Problem überprüfen, um den Fehler beheben zu können.

Gerätemanager zeigt Code 10

  1. Um den Code-10-Fehler zu beheben, öffnen Sie in der "Systemsteuerung" den "Gerätemanager". Liegt ein Problem etwa bei dem USB-Controller vor, so wird dieses mit einem gelben Dreieck angezeigt.
  2. In diesem Fall öffnen Sie zunächst durch Anklicken des Pfeiles die Liste der installierten Geräte. Dort wo sich der Fehler befindet, öffnen Sie mit einem Rechtsklick die "Eigenschaften".
  3. Nun wird im Reiter "Allgemein" der Fehlercode angezeigt und die Option der "Problembehandlung". Diese sollten Sie zunächst starten, um herauszufinden, wo genau der Fehler liegt und wie Sie diesen beheben können.
  4. Ist dieser Prozess abgeschlossen, hat entweder Windows das Problem durch neue Einstellungen selbst behoben, oder Sie erhalten weitere Anweisungen, wie etwa das Installieren neuer Treiber.

Fehler durch Aktualisierung beheben

  1. Je nachdem bei welchem Gerät der Code-10-Fehler angezeigt wurde, können Sie diesen durch Aktualisierung der Treiber beheben. Hierfür können Sie einen von Windows zur Verfügung gestellten Treiber verwenden oder Sie wählen auf der Webseite des jeweiligen Herstellers einen Treiber aus.
  2. Um den Treiber über Windows zu aktualisieren, öffnen Sie den Reiter "Treiber" und wählen den Button "Treiber Windows". Dieser wird nun automatisch erneuert, sodass die Fehlermeldung anschließend behoben ist.
  3. Wenn Sie einen Treiber vom Hersteller verwenden, müssen Sie diesen zunächst herunterladen und anschließend durch Anklicken der Datei manuell installieren. Folgen Sie hierbei unbedingt den Anweisungen, um zu gewährleisten, dass das Problem später nicht mehr auftritt.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos