Alle Kategorien
Suche

Bundweite messen wie geht das?

Bundweite messen wie geht das?1:26
Video von Bruno Franke1:26

Wer eine Jeans kaufen will, ohne sie anzuprobieren oder seine Kleidung im Internet verkaufen will, muss oft Angaben zur Bundweite machen. Da es keine genauen Richtwerte zur Ermittlung der Bundweite gibt, gilt der sorgfältig ausgemessene Mittelwert als Maß der Dinge.

Was Sie benötigen:

  • passende Hose und Maßband o.
  • passender Gürtel und Maßband
  1. Die Bundweite entspricht nicht dem Hüftumfang, wie häufig vermutet wird. Für die Ermittlung Ihres Hüftumfangs messen Sie in Unterwäsche Ihre Hüfte an der breitesten Stelle. Wichtig ist, dass Sie das Maßband waagrecht halten oder sich im Zweifelsfall helfen lassen.
  2. Wenn Sie eine gut sitzende Jeans anprobieren, werden Sie sehen, dass der Bund der Jeans selten auf der breitesten Stelle Ihrer Hüfte liegt. Die meisten Hosen sitzen ein Stück höher.
  3. Die sicherste Methode zur Ermittlung der eigenen Bundweite funktioniert deshalb mit einer Hose, die an Ihnen optimal sitzt.

Die Bundweite einer Hose messen

  1. Legen Sie die Hose vor sich auf eine gerade Unterlage. Schließen Sie Knopf und Reißverschluss und ziehen Sie den Bund gerade. Messen Sie nun mit einem Maßband auf Höhe des Knopfes von Links nach Rechts.
  2. Bei Hosen mit hohem Stretch-Anteil sollten Sie anschließend den Bund ein wenig auseinanderziehen und dabei nochmals die Bundweite messen. Der Mittelwert zwischen der ersten und der zweiten Messung ist dann die Bundweite für Stretch-Hosen.
  3. Die Bundweite wird sowohl einfach, als auch zweifach angegeben. Wenn Sie eine Hose verkaufen, geben Sie am besten an, ob es sich um den einfachen Wert oder den zweifachen handelt. Beim zweifachen Wert besteht die bereits angesprochene Verwechslungsgefahr mit dem Hüftumfang.
  4. Achten Sie darauf, dass die Bundweite kein fester Wert ist. Wenn Sie die Bundweiten mehrerer, perfekt sitzender Hosen messen, werden Sie auf unterschiedliche Ergebnisse kommen. Die Bundweite schwankt, je nachdem wie hoch oder tief die Hose auf der Hüfte sitzt.
  5. Sie können Ihre Bundweite auch mit einem gut sitzenden Gürtel messen. Messen Sie mit einem Maßband den Abstand zwischen dem am häufigsten benutzten Loch und dem Anfang der Gürtelschnalle. Sie erhalten dann automatisch den Wert, der bei der zweifachen Messung einer Hose entsteht.
  6. Wenn Sie die Bundweite in der Maßeinheit Inch wissen wollen, messen Sie die Bundweite der Hose wie oben beschrieben von Links nach Rechts. Nehmen Sie diesen Wert zweifach und teilen Sie ihn durch 2,54. Das Ergebnis ist die Bundweite Ihrer Hose in Inch.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos