Was Sie benötigen:
  • Schraubgläser mit gut schließenden Deckeln
  • Bohnen
  • Wasser
  • Salz
  • einige Pfefferkörner nach Geschmack
  • etwas Weinessig nach Geschmack
  • Bohnenkraut, frisch
  • Fettpfanne im Backofen
Bild 1

So gelingt das Einwecken von Bohnen im Backofen

Die einfachste Methode, Bohnen für den Winter zu konservieren, ist das Einfrieren der blanchierten Bohnen in Gefrierbeuteln. Was aber, wenn der Gefrierschrank einfach zu klein für die Erntemengen ist? Dann sollten Sie einige Gläser Bohnen einwecken. Dies ist auch ohne das Anschaffen von Weckgläsern, Gummiringen und eines Einkochkessels im Backofen in heißer Luft möglich. Sie brauchen lediglich gut schließbare Gläser.

  1. Zunächst reinigen Sie die Gläser gründlich, spülen diese mit heißem Wasser nach und legen sie zum Ablaufen umgekehrt auf ein Küchentuch. Dabei sollten Sie bereits prüfen, ob die Gläser gut schließen. Verwenden Sie auf jeden Fall nur unbeschädigte Deckel. Auch gebrauchte Gläser können durchaus verwendet werden, allerdings sollten Sie auf etwa gleiche Größe und Füllmenge achten.
  2. Bereiten Sie nun die Bohnen vor. Waschen Sie diese, entfernen Sie evtl. vorhandene Fäden und schlechte Stellen. Schneiden Sie die Bohnen - abhängig von Ihrer Größe - in mundgerechte Stücke.
  3. Schichten Sie die vorbereiteten Bohnen in die Gläser. Geben Sie in jedes Glas einige Pfefferkörner sowie klein gehacktes frisches Bohnenkraut und nach Geschmack 1 bis 2 Esslöffel Weinessig.
  4. Erhitzen Sie nun eine passende Menge Salzwasser. Füllen Sie das Wasser heiß in die Gläser und verschließen Sie diese sofort sehr fest.
  5. Stellen Sie nun die Gläser in die mit 1 cm Wasser gefüllte Fettpfanne Ihres Backofens. Achten Sie darauf, dass sich die Gläser nicht berühren.
  6. Wenn vom Hersteller nichts anderes für das Einkochen von Gemüse empfohlen wurde, stellen Sie den Backofen dann auf 180 °C Umluft ein.
  7. Wenn es in den Gläsern nach 40 bis 70 Minuten anfängt, leicht zu perlen, schalten Sie den Backofen aus. Lassen Sie die Gläser mit den Bohnen noch etwa 30 Minuten bei geschlossener Tür im Backofen stehen.
  8. Dann nehmen Sie die Gläser heraus und lassen Sie sich vollständig abkühlen. Achten Sie darauf, dass die Gläser nicht Zugluft ausgesetzt werden.

Egal, ob Sie Obst, Gemüse oder wie im vorliegenden Fall Bohnen einwecken, das Konserviergut muss von Zeit zu Zeit kontrolliert werden. Achten Sie dabei darauf, dass die Gläser gut geschlossen sind und sich kein Schimmel gebildet hat. Eine besonders rasche Methode kleinere Menge Bohnen für nur einige Monate einzuwecken ist es, die Bohnen im Würzsud fast gar zu kochen und dann noch heiß zusammen mit der Flüssigkeit in gut gereinigte Schraubgläser zu füllen. Schließen Sie den Deckel sofort. Die Haltbarkeit beträgt bis zu 6 Monaten, auch diese Ware muss natürlich ab und zu kontrolliert werden.

Bild 1/4

Bild 2/4

Bild 3/4

Bild 4/4