Alle Kategorien
Suche

Singer Symphonie Nähmaschine 8757 - so klappt das Einfädeln

Die Nähmaschinen der Serie Symphonie von Singer, so auch das Modell 8757, lassen sich sehr einfach einfädeln. Folgen Sie der Anleitung in diesem Artikel.

Nähen Sie immer eine Probenaht.
Nähen Sie immer eine Probenaht. © Siegfried_Fries / Pixelio

Einfädeln - diese Grundregeln gelten immer

Egal, mit welcher Nähmaschine Sie arbeiten wollen, beim Einfädeln des Oberfadens gelten die gleichen Grundregeln. Sobald Sie also die entsprechenden Teile bei Ihrer Nähmaschine gefunden haben, können Sie diesen Regeln folgen.

  • Die Grundregel für die Fadenführung beim Einfädeln heißt einfach: Garnrollenhalter - Fadenspannung - Hebel - Nadel. In dieser Reihenfolge muss der Faden immer geführt werden. Die Lage dieser einzelnen Elemente ist jedoch bei Nähmaschinen leicht unterschiedlich und muss gesucht werden.
  • Auf dem Halter für die Garnrolle stecken Sie Ihre Zwirnrolle fest. Meist befindet sich dieser Garnrollenhalter oben auf der Nähemaschine, so auch bei der Singer Symphonie-Reihe und dem Modell 8757.
  • Das nächste wichtige Element ist bei älteren Maschinen noch deutlich als Rolle zu sehen, die eine kleine Feder führt. Diese Feder sorgt für die richtige Spannung des Fadens. Bei den Singer-Modellen ist das spannungsgebende Teil etwas versteckt im Inneren der Maschine auf der linken Seite. 
  • Den Fadenhebel an Ihrer Nähmaschine werden Sie leicht erkennen. Er ist links in der Maschine untergebracht und bewegt sich mit einem Öhr oder einer Öse hoch und runter, wenn Sie am Rad der Maschine drehen. So wird weiterer Faden herantransportiert.
  • Die Nadel befindet sich unten über dem sogenannten Füßchen der Nähmaschine. Die Nadel macht letztendlich die Bewegung des Fadenhebels mit. 

Einfädeln bei der Singer Symphonie Nähmaschine 8757

Suchen Sie zunächst an diesem Nähmaschinenmodell Symphonie 8757 den Garnrollenhalter, die Fadenspannung (rechts neben dem Fadenhebel), den Fadenhebel und die (schon eingesetzte) Nadel. Lassen Sie die Singer-Nähmaschine bitte ausgeschaltet bzw. schalten Sie sie aus, damit Sie sie nicht versehentlich mit dem Fußschalter in Betrieb nehmen.

  1. Zunächst bringen Sie durch Drehen des rechten Handrades die Nadel in Hochstellung. Sie sollte nicht im unteren Teil der Nähmaschine verschwinden. 
  2. Nun heben Sie auf der Oberseite des Modells Symphonie 8757 den Garnhalter leicht an, falls dieser noch nicht nach oben geklappt ist.
  3. Stecken Sie Ihre vorbereitete Zwirnrolle in den Halter. Achten Sie darauf, dass der Faden nach vorne läuft, und geben Sie etwas Faden zum weiteren Einfädeln vor.
  4. Nun ziehen Sie den Faden durch zwei links davon befindliche Fadenführungen.
  5. Nun müssen Sie den Faden nach unten durch die Fadenspannung führen. Singer hat hier bei den Symphoniemodellen eine Art Spannungsmodul entworfen. Sie müssen den Faden von rechts herum zunächst im Schlitz nach unten führen und dann auf der anderen Seite, also im linken Schlitz des länglichen Moduls, wieder nach oben. Dieser etwas kritische Teil des Einfädelns gelingt besser, wenn Sie den Faden an der Garnrolle etwas festhalten. Der Faden sitzt richtig, wenn man das Gefühl hat, gegen einen kleinen Widerstand ziehen zu müssen.
  6. Nun ist der Fadenhebel dran. Führen sie den Faden durch seine Öse von rechts nach links durch, dann wieder nach unten.
  7. Nun müssen Sie den Faden noch durch ein kleines Klämmerchen über der Nadel führen und dann weiter nach unten zur Nadel.
  8. Führen Sie den Faden - und das gilt nicht nur für das behandelte Modell Symphonie 8757 - immer von vorne nach hinten durch das Nadelöhr. 
  9. Bevor Sie starten, müssen Sie natürlich den Faden noch etwa 20 cm unter dem Nähfuß nach hinten herausziehen und die untere Spule für den Unterfaden einsetzen.

Bevor Sie mir Ihrer Näharbeit beginnen, sollten Sie stets eine Probenaht auf einem Stück Stoff anfertigen, um zu testen, ob die Maschine Ober- und Unterfaden richtig verschlingt. Dies können Sie dann mit der Fadenspannung nachregeln, einem Rädchen, das sich bei den Symphonie-Modellen rechts neben dem Spannungsmodul befindet.

Teilen: