Alle Kategorien
Suche

Necchi 559 - eine Anleitung für die Nähmaschine

Die Necchi 559 ist eine recht robuste und einfach zu bedienende Nähmaschine. In den meisten Fällen brauchen Sie keine Anleitung, um mit der Maschine nähen zu können. Aber manches sollten Sie besser nachlesen.

Die Necchi 559 ist einfach zu bedienen.
Die Necchi 559 ist einfach zu bedienen. © Siegfried_Fries / Pixelio

Fadenlauf des Oberfadens bei der Necchi 559

Es ist sicher kein Problem, die Nadel oder den Nähfuß zu wechseln, die Schrauben, die Sie dafür öffnen müssen, sind bei der Necchi 559 deutlich sichtbar und eigentlich kann man nichts falsch machen. Anders sieht es mit dem Nähfaden aus, da wird es komplizierter. Auch das ist kaum anders als bei anderen Nähmaschinen, trotzdem suchen die meisten Besitzer der Necchi 559 in dem Punkt Rat:

  1. Wenn Sie den Oberfaden einfädeln wollen, bringen Sie die Nadel mithilfe des Handrades in die oberste Position. Stecken die die Garnrolle auf den Garnrollenhalter, der oben in der Mitte der Maschine ist. Der Faden soll hinten von der Rolle kommen, die Rolle dreht sich gegen den Uhrzeigersinn, wenn Sie am Faden ziehen.
  2. Führen Sie den Faden durch die Oberfadenführung, das ist das kleine Teil oben auf der Maschine direkt über der Nadel. Legen Sie den Faden dann zwischen die Spannungsscheiben, die sich hinter dem Rädchen mit den Zahlen befinden.
  3. Nun muss der Faden an der Fadenführung befestigt werden, das ist das Teil, das sich bewegt, wenn die Nadel auf und ab geht. Ziehen Sie den Faden von unten nach oben durch den Schlitz am größeren Häkchen, dabei hebt sich die Feder, der Faden gleitet an seinen Platz.
  4. Legen Sie nun den Faden von rechts nach links durch den Haken des Fadenhebels. Nun müssen Sie den Faden noch einmal an der Fadenführung befestigen. Dieses Mal muss er durch das kleinere Häkchen im unteren Teil.
  5. Jetzt muss der Faden nur noch durch den kleinen Teil oben an der Nadel und von vorne nach hinten durch das Öhr der Nadel gefädelt werden.

Jezt wissen Sie wie der Oberfaden bei der Necchi 559 verlaufen muss.

Unterfaden - aufspulen und einlegen

  1. Setzen Sie die Garnrolle wie beschrieben auf den Halter. Führen Sie den Faden durch die Aufspulfadenführung, die direkt unter der Oberfadenführung liegt.
  2. Ziehen Sie den Faden durch das Loch in der Unterfadenspule. Drehen Sie die Spule ein paar Mal, damit das Garn sich um den Kern wickelt. Setzen Sie die Kapsel auf die kleine Spindel, die sich in der Nähe des Handrades befindet.
  3. Schwenken Sie die Spindel mit der Spule nach rechts. Wichtig: Lösen Sie das kleine Rad, das sich in der Mitte des Handrades befindet, damit die Nähnadel beim Spulen nicht bewegt wird.
  4. Halten Sie den kurzen Faden, der aus der Spule kommt, fest und treten Sie leicht auf den Fußschalter. Spulen Sie den Unterfaden auf. Schwenken Sie die Spindel wieder zurück und entnehmen Sie die Spule. Fixieren Sie das Rad im Handrad gut, damit nun wieder die Nadel angetrieben werden kann.
  5. Entfernen Sie den Anschiebetisch und öffnen Sie die Spielkapselabdeckung, das ist die Klappe unter dem Nähtisch, in den die Nadel einsticht. Entnehmen Sie die Spulenkapsel.
  6. Ziehen Sie etwa 15 cm von dem Faden der Spule ab. Legen die Kapsel in die Spule, ziehen Sie den Faden durch den kleinen Schlitz in der Spulenkapsel. Wenn Sie am Faden ziehen, soll sich die Spule im Uhrzeigersinn drehen. Setzen Sie die Spulenkapsel wieder ein.

Wenn Sie die komplette Bedienungsanleitung der Necchi 559 brauchen, können Sie sich diese herunterladen. Aber vermutlich kommen Sie nun ohne weitere Hilfe aus.

Teilen: