Alle Kategorien
Suche

Bascetta-Stern - Faltanleitung

Bascetta-Stern - Faltanleitung2:51
Video von Lars Schmidt2:51

Wer möchte seinen Freunden oder Bekannten nicht eine besondere Freunde machen und sie mit einem selbst gebastelten Geschenk überraschen? Es gibt so viele Möglichkeiten, etwas zu basteln, von Schiffen bis hin zu Herzen. Warum möchten Sie dann nicht einfach einen Bascetta-Stern basteln? Die ganz besondere Falttechnik gibt es hier als Anleitung zu lesen und ist an manchen Punkten etwas knifflig, jedoch mit etwas Fingergeschick schnell zu erlernen. Mit ein bisschen Geduld und Zeit geht auch dieses Meisterwerk bald schnell von der Hand.

Was Sie benötigen:

  • verschiedenfarbiges Druckerpapier (Maße z. B. 15 x 15 cm); 30 Stück
  • etwas Öl, wer mag, um das Papier etwas geschmeidiger zu machen
  • wahlweise Glanzpapier

Einen Bascetta-Stern richtig falten

  1. Nehmen Sie die 30 quadratischen Blätter und reiben Sie diese mit Öl ein. Dies ist allerdings kein Muss, sondern erleichtert später das genaue Falten.
  2. Das Blatt falten Sie von unten nach oben zur Hälfte und öffnen es danach wieder.
  3. Dies wiederholen Sie von links nach rechts und öffnen es wiederum.
  4. Legen Sie das Blatt mit einer Spitze nach unten vor sich und falten die Spitzen, die nach links und rechts schauen in den Mittelpunkt des Blattes.
  5. Drehen Sie das Blatt auf den Rücken wie in der Faltanleitung beschrieben.
  6. Falten Sie die rechte Seite bis zur Mittelkante und danach verfahren Sie ebenso mit der linken Seite. Die Kanten gut glatt drücken.
  7. Dann drehen Sie das Blatt wieder herum.
  8. Falten Sie die obere linke Ecke nach rechts und die untere Ecke von rechts nach links ein.
  9. Drehen Sie das Blatt wieder um.
  10. Knicken Sie die entstandenen Ecken um und gut drücken diese gut fest.
  11. Danach die untere Ecke nach oben falten.
  12. Diese Anleitung nun 29-mal wiederholen, da man für einen Bascetta-Stern 30 Teile braucht.

Faltanleitung zum Zusammensetzen der Einzelteile

  1. Vor dem Zusammensetzen schlagen Sie bei jedem der Teile eine Ecke zurück und stecken die ersten beiden Teile ineinander. Es werden immer drei Teile für eine Spitze verbunden.
  2. Setzen Sie das nächste Teil mit der zurückgeschlagenen Ecke an die erste Spitze.
  3. Mit dem nächsten Papierteil schließen Sie die zweite Spitze.
  4. Dies wiederholen Sie bis zur vierten Spitze.
  5. Wenn die vierte Spitze gesteckt wurde, dann sollten noch zwei lose Ecken vorhanden sein. Diese werden mit einem weiteren Teil zur fünften Spitze verbunden.
  6. An der fünften Spitze (das wiederum auch der erste Teil der sechsten Spitze ist) setzen Sie das zweite Teil an und schließen Sie so die Spitze mit dem dritten Teil.
  7. Man muss daher immer fünf Spitzen um einen Mittelpunkt zusammensetzen, damit sich der Bascetta-Stern schließt.
  8. Ab hier wiederholen Sie das Zusammensetzen, die zweite Spitze kommt an die Nummer eins.
  9. Die dritte Spitze verbinden Sie mit der Vierten und mit dem dritten Teil wird diese geschlossen. So entstehen wieder fünf Spitzen um einen Mittelpunkt.
  10. Dies wiederholen Sie so lange, bis alle Teile zusammengesteckt sind. Gehen Sie dabei wie am Anfang der Faltanleitung vor.

Es ist nicht immer ganz einfach. Am besten Sie wiederholen es ein paarmal, dann bekommen Sie die Routine im Falten und Sie haben mit Sicherheit ein besonderes Geschenk, was nicht jeder bekommt.

Erweiterte Kreationen des Sterns

  • Um Ihr Kunstwerk noch zu verschönern, könnten Sie statt gewöhnlichem Papier stilvolles Glanzpapier verwenden. Dieses zeichnet sich nicht nur durch eine schönere Optik aus, sondern häufig auch durch eine höhere Festigkeit.
  • Mit einer kleinen Lichterkette können Sie darüber hinaus beeindruckende Effekte mit Ihrem Bascetta-Stern erzielen. Dabei gilt: Je kleiner die Birnchen, desto besser.

Wenn es Ihnen gelingt, die Lichterkette um das Zentrum des Sterns zu wickeln, ohne dabei die Zacken zu beschädigen, erhalten Sie einen faszinierenden Blickfang. Ideal zum Verschenken - oder zum Selberbehalten.

Weitere Autorin: Sandra Katemann

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos