Alle Kategorien
Suche

Bascetta-Stern - Anleitung für kreatives Basteln

Bascetta-Stern -  Anleitung für kreatives Basteln 3:13
Video von Lars Schmidt3:13

In der Adventszeit wird viel gebastelt und dekoriert. Man kann in Hülle und Fülle verschiedene Weihnachtssterne im Laden kaufen. Mit einer Anleitung können Sie einen Bascetta-Stern selbst basteln. Mit etwas Übung und Geduld gelingt Ihnen bestimmt dieser wunderschöne dreidimensionale Stern.

Was Sie benötigen:

  • 30 Blatt Papier, 15 x 15 cm (2 verschiedene Farben, pro Farbe 15 Blatt)
  • Öl
  • Watte

Vorbereitung für den Bascetta-Stern

  1. Zu Beginn wird zunächst das Papier mit etwas Öl bestrichen. Bestreichen Sie die 30 Papierquadrate mit etwas Öl, welches Sie auf Watte geben.
  2. Lassen Sie die Blätter gut trocknen, bevor Sie mit der Falttechnik beginnen. Das Öl verleiht dem Bascetta-Stern mehr Leuchtkraft und auftreffendes Licht wird besser reflektiert.

Anleitung - Schritt für Schritt

  1. Falten Sie als ersten Anleitungsschritt zunächst ein Papierquadrat (z. B. ein weißes) von unten nach oben und öffnen Sie es anschließend wieder. Danach falten Sie dieses Papierquadrat von rechts nach links und öffnen es dann wieder.
  2. Legen Sie das Quadrat mit der Spitze zu Ihnen ausgerichtet vor sich hin. Falten Sie nun jeweils die rechte und linke Spitze bis zur Mitte des Papiers. Danach drehen Sie das Papier (auf den „Bauch“) um und lassen die Spitze zu sich zeigen.
  3. Jetzt falten Sie jeweils die linke und rechte Seite bis zur Mittellinie. Falzen Sie nun alles noch einmal glatt.
  4. Nun wird das Papier wieder (auf den „Rücken“) gedreht. Im Anschluss wird die untere rechte Ecke nach links gefaltet und die obere linke Ecke nach rechts.
  5. Jetzt wird das Papier noch einmal (auf den „Bauch“) gewendet und die übrig gebliebenen Ecken gefaltet, so, dass das Gesamtbild aussieht wie eine Raute.
  6. Die untere Spitze wird jetzt nach oben gefaltet. Das Ganze wiederholen Sie mit den restlichen 29 Papierquadraten nach der selben Anleitung.
  7. Bevor Sie den Stern zusammenfügen können, müssen Sie jeweils eine Ecke der 30 Papierelemente zurück bzw. auffalten.
  8. Nehmen Sie zwei Teile von einer Farbe (z. B. zwei weiße Teile) und ein Teil z. B. ein rotes. Stecken Sie das rote Teil in ein weißes Teil, sodass die Spitze nach außen zeigt. Das zweite weiße Teil wird anschließend von rechts über die hintere pyramidenförmige Spitze des ersten weißen Teils gesteckt.
  9. Wenn Sie alles richtig gemacht haben, haben Sie nun eine Spitze vor sich liegen von der drei Zacken abgehen.
  10. Jetzt wird das nächste weiße Teil mit der zurückgeschlagenen Ecke an die erste Spitze gesetzt. Danach folgt ein rotes Teil, mit dem die zweite Spitze geschlossen wird. Nach dem Sie alle vier Spitzen geschlossen haben, sind noch zwei Ecken übrig, welche dann zur fünften Ecke verbunden werden.
  11. Die fünfte Spitze wird dann mit dem dritten Teil geschlossen. Es müssen immer fünf Spitzen zu einem Mittelpunkt zusammengefügt werden, um den Bascetta-Stern dreidimensional zu formen.
  12. Jetzt wiederholen Sie nur noch das Zusammensetzen der Spitzen, also die zweite Spitze an die erste Spitze, die dritte Spitze an die zweite Spitze und so weiter.
  13. Wenn Sie alle 30 Teile erfolgreich um ihren eigenen Mittelpunkt ineinander gesteckt haben, sollte ein dreidimensionaler Stern entstanden sein.

Nicht gleich verzweifeln, wenn es beim ersten Versuch nicht klappt - Übung macht den Meister!

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos