Alle Kategorien
Suche

Bascetta-Stern - so bringen Sie ihn zum Leuchten

Bascetta-Stern - so bringen Sie ihn zum Leuchten2:58
Video von Lars Schmidt2:58

Bascettas sind Origami-Sterne, die aus Papier gefaltet werden. Besonders hübsch sehen sie aus, wenn sie beleuchtet werden. Wissen Sie, wie das klappt?

Was Sie benötigen:

  • Lampenpapier (in diversen Farben und Dekoren erhältlich)
  • Schere oder Cutter und Schneideschiene
  • Nylonschnur (zum Aufhängen)
  • Lichterkette (am besten LED)

Einen Bascetta-Stern basteln

  • Bascetta-Sterne sind dreidimensionale Papiersterne, die in Origamitechnik gefaltet werden. Sie können in beliebiger Größe hergestellt werden. Durch die Wahl des Papiers entfaltet jeder Stern seinen individuellen Charme.
  • Hierzu stehen nicht nur viele unifarbene Papiere zur Auswahl, sondern auch Transparentpapiere mit Beschichtung, vielen Desings und Effekten, wie beispielsweise einer Metallicbeschichtung.
  • Wer es sich einfach machen möchte, kauft sich ein entsprechendes Bastelset. Hierbei sind die Papierbögen bereits vorgeschnitten und Sie können gleich mit dem Falten und Zusammensetzen Ihres Bascetta-Sterns beginnen. Mehr Auswahl an Effektpapieren hat, wer bereit ist, seine Papierbögen vor dem Basteln selbst zurechtzuschneiden. So können auch ganz individuelle Größen gefertigt werden.
  • Wer seinen Bascetta-Stern später beleuchten möchte, sollte jedoch ein Mindestmaß von 30 x 30 Zentimeter nicht unterschreiten und bei der Auswahl seines Bastelpapiers schwer entflammbares und hitzeunempfindliches Lampenpapier bevorzugen.

So wird der Stern gemacht

Basis für die Bastelarbeit sind 30 Bögen quadratisch zugeschnittenen Papiers. Diese ergeben später zusammengesetzt einen Bascetta-Stern mit 20 Spitzen.

  1. Legen Sie einen quadratischen Papierbogen vor sich auf die Arbeitsfläche und falten Sie ihn zunächst horizontal, anschließend vertikal. Dann wird der Bogen wieder geöffnet. Die so entstandene Falzen dienen als Hilfslinien.
  2. Nun drehen Sie das Blatt um 90° und haben nun eine "Raute" vor sich liegen. Beginnend von links, falten Sie nun jeweils die linke und rechte Spitze des Papierbogens bis zur Mitte. Anschließend wird das Blatt umgedreht.
  3. Von der Rückseite her falten Sie nun erneut die rechte und linke Spitze bis zur Mitte. Die Falzen sollten Sie mit den Fingerspitzen gut und gleichmäßig glatt ziehen. Anschließend wird das Papier erneut umgedreht und nun wieder von der Vorderseite her bearbeitet.
  4. Die obere linke Ecke wird nach rechts, die untere rechte Ecke nach links umgeschlagen. Dann wird das Papier wieder umgedreht und von der Rückseite her erneut glatt gefalzt. Die überstehenden Ecken werden eingeschlagen und erneut gefalzt.
  5. Die so entstandene spitze Raute wird nun abschließend noch einmal horizontal gefaltet, sodass die spitzen Ecken aufeinanderliegen und ein spitzes Dreieck entsteht.

Auf diese Weise werden 30 einzelne Teile hergestellt, die später zum Bascetta-Stern zusammengesteckt werden.

So bringen Sie Ihren Bascetta-Stern zum Leuchten

  • Vor dem Zusammensetzen, müssen Sie sich entscheiden, wie Sie Ihren Bascetta-Stern beleuchten wollen. Es empfiehlt sich eine Beleuchtung mit langlebigen Leuchtmitteln, beispielsweise einer LED-Lichterkette, das Sie das Leuchtmittel nach dem Zusammensetzen des Sterns nicht mehr austauschen können, ohne den Stern zu demontieren.
  • Sie können Ihren Stern diffus leuchten lassen, indem Sie die Lichterkette nach und nach beim Zusammenstecken der einzelnen Spitzen in die Zacken geben. Oder Sie beleuchten jeweils die Spitzen Ihres Bascetta-Sterns. Für diese Bastelanleitung benötigen Sie dann eine Lichterkette mit 20 Lämpchen und ausreichend Zwischenraum, damit die Lämpchen jeweils durch eine Spitze des Sterns gesteckt werden können. Dazu werden die Spitzen mit Schere oder Cutter knapp abgeschnitten, sodass die Öffnung gerade ausreicht, das Lämpchen hindurchzustecken, dieses aber festgehalten wird.
  • Wer eine Lichterkette einbauen und seinen Stern so zum Leuchten bringen möchte, braucht beim Zusammensetzen zwar wesentlich mehr Geduld, um das Kabel ordentlich zu verstecken - erhält dafür aber auch einen Stern, der zum echten Hingucker wird.
  • Bei mehrfarbigen Papieren ist das Identifizieren der richtigen Spitze schon etwas kniffelig. Hier sollten Sie zunächst die Steckverbindung ausprobieren und erst dann die entsprechende Spitze abschneiden und das Lämpchen hindurchstecken.

Anmerkung: Haben Sie eine Spitze zu weit geöffnet, sodass das Lämpchen nicht von allein hält, hilft ein Tropfen Klebstoff. Viel Spaß beim Basteln!

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos