Alle Kategorien
Suche

Nikolaus - Faltanleitung

Nikolaus - Faltanleitung2:43
Video von Bianca Koring2:43

Einen Nikolaus falten ist nicht ganz so einfach. Eine gute Faltanleitung kann Ihnen schon dabei helfen, ein schönes Endergebnis zu erzielen. Außer etwas Geschick und Übung benötigen Sie dann nur noch die richtigen Materialien.

Was Sie benötigen:

  • 1 DIN-A4-Blatt rotes Papier
  • 1 DIN-A4-Blatt weißes Papier
  • Schere
  • schwarzer Filzstift
  • roter Filzstift
  • Watte
  • Klebstoff

Faltanleitung - erste Schritte zum Nikolaus

  1. Schneiden Sie zuerst ein quadratisches Stück aus dem roten Papier aus. Hier zählt: Je größer das rote Quadrat, desto größer auch der Nikolaus, der durch diese Faltanleitung erstellt werden soll.
  2. Danach falten Sie die rechte obere Ecke auf die linke untere Ecke und klappen das Ganze wieder auseinander. Wiederholen Sie den Vorgang für die linke obere und rechte untere Ecke, sodass die Diagonalen gut erkennbar sind.
  3. Nun falten Sie die rechte Kante auf die linke und klappen auch diese Faltung wieder auseinander. Der gleiche Vorgang muss nun wiederholt werden, indem die obere Kante des Quadrats auf die untere geknickt und wieder auseinandergefaltet wird.
  4. Falten Sie alle Ecken nacheinander zum Mittelpunkt, sodass eine kleinere Raute bzw. ein kleineres Quadrat entsteht.
  5. Jetzt drehen Sie das neu entstandene Quadrat um, sodass die hintere Seite sichtbar wird. Hier müssen sodann auch alle vier Ecken wieder zur Mitte gefaltet werden.
  6. Danach drehen Sie das Papier wieder um, um die Ecken erneut zur Mitte zu falten.

Nikolaus falten - jetzt wird es kniffelig

Nachdem Sie die ersten sechs einfachen Schritte erfolgreich gemeistert haben, wird es jetzt etwas schwieriger.

  1. Drehen Sie das eben gebastelte Quadrat um und legen es so vor sich hin, dass es wie eine Raute vor Ihnen liegt. Hier sollten dann die Ecken oben, unten, rechts und links liegen. Sichtbar sind nun vier einzelne Quadrate, bestehend aus zwei Dreiecken.
  2. Ziehen Sie vom oberen Dreieck des linken Quadrats die innere Spitze nach außen weg, sodass diese Ecke dann über den Rand hinwegsteht.
  3. Drehen Sie das Gebilde um 90 Grad nach links. Das nun aktuelle linke Quadrat wird bearbeitet, indem die innere Spitze des Quadrats nach außen geschoben wird. Die hochstehenden Papierecken werden glatt gestrichen. Entstanden sein sollte ein kleines Rechteck anstelle der linken Ecke.
  4. Ein weiteres Mal wird das ganze Gebilde um 90 Grad nach links gedreht. Die neue linke Ecke wird verändert, indem - ähnlich wie bei der ersten Ecke - vom oberen Dreieck des linken Quadrats die innere Spitze nach außen weggezogen wird. Überstehendes wird wieder glatt gestrichen. Das Gebilde sollte unten eine gerade Stellkante besitzen, Arme und einen Kopf.
  5. Aus dem weißen Papier wird nun ein dreieckiges Stück für das Gesicht herausgeschnitten und mithilfe des Klebstoffes aufgebracht.
  6. Außerdem sollten alle abstehenden Ecken - der Stabilität wegen - auch festgeklebt werden.
  7. Dekorieren können Sie den Nikolaus noch mit etwas Watte, welche dann Hände, Bart, Haare und das Mützenende darstellt. Mit den Stiften werden noch die Augen und die Nase aufgezeichnet - fertig ist der Nikolaus.

Das Falten eines Weihnachtsmannes ist etwas kniffelig, aber geübte Bastler können dies mithilfe einer Faltanleitung in wenigen Schritten lernen. Viel Spaß beim Nachmachen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos