Was Sie benötigen:
  • 30 Blätter Papier à 10x10cm (wahlweise auch größer oder kleiner)
  • Kleber
  • ein wenig Bastelleidenschaft
  • viel Geduld

 Bevor Sie loslegen mit dem Basteln des Sterns

  1. Für den Aurelio Stern benötigen Sie 30 gleich große Blätter, welche Sie entweder in der gleichen Farbe oder in verschieden Farben wählen können. Zum Anfang ist es jedoch leichter zunächst einen einfarbigen Aurelio Stern zu falten.
  2. Wählen Sie die Größe Ihrer Faltblätter selbst. Bedenken Sie jedoch, dass diese bei Ihrem ersten Versuch oder wenn Sie mit Kindern basteln, nicht kleiner als 10x10cm sein sollte.
  3. Verwenden Sie kein dickes Tonpapier, vor allem wenn Sie eine relativ kleine Blattgröße wählen, dieses erschwert das korrekte Falten lediglich.

Jetzt beginnt das Basteln des Aurelio Sterns

  1. Beginnen Sie den Aurelio Stern zu basteln, indem Sie das erste von dreißig Blatt Papier zu einem Drittel in die Mitte falten. Danach drehen Sie das Blatt um und falten die andere Seite ebenfalls zur Mitte. Wenn Sie das Faltblatt jetzt hochkant stellen, sollte sich eine Zick-Zack-Struktur ergeben, welche von der Seite betrachtet wie ein N aussieht.
  2. Klappen Sie das Faltblatt wieder zusammen und legen Sie es mit der langen Seite waagrecht zu Ihnen auf den Tisch. Das oberste Drittel sollte nach oben und nicht nach unten aufklappbar sein.
  3. Nehmen Sie die obere rechte Ecke und falten Sie diese Spitze an Spitze an die untere linke Ecke, so dass die linke obere Ecke als Spitze eines Dreiecks herausschaut. Klappen Sie eben dieses Dreieck nun einmal nach hinten, nicht nach vorne, um, so dass das Faltblatt auf der Vorderseite eine ebene Fläche ist und sich auf der Rückseite Ihr umgeklapptes Dreieck befindet.
  4. Jetzt falten Sie die untere linke Ecke schräg nach oben, die Spitze nicht bündig zum oberen Rand, sondern so an die rechte untere Ecke, dass diese oben hinaussteht. Die Spitze Ihres Dreiecks auf der Rückseite sollte auf der Vorderseite nun links unten sichtbar werden.
  5. Klappen Sie Ihre Konstruktion nun in der Mitte auf. Jetzt sollten sich am Mittelstück zwei Dreiecke ergeben haben, die zusammen eine Raute bilden. Außerdem müssen an der linken Spitze unten und an der rechten Spitze oben zwei kleine Dreiecke, welche der Hinterseite entstammen, herausschauen. Diese kleinen Dreiecke falten Sie jetzt einmal nach vorne um und anschließend wieder auf.
  6. Die Ränder der kleinen Dreiecke sollten nun bündig auf den Rändern der großen Dreiecke stehen, unter welchen sie zunächst herausgeschaut haben.
  7. Genau dieses Verfahren wiederholen Sie nun mit Ihren 29 anderen Blättern.
  8. Keine Angst, wenn Sie diese Prozedur ein, zwei Mal wiederholt haben geht es schnell von der Hand!
  9. Sind alle 30 Sternteile gefaltet, dann werden immer fünf Spitzen zu einem Mittelpunkt zusammengefasst und so entsteht Schritt für Schritt der fertige Aurelio Stern. Beim ersten Mal ist es noch ein wenig schwierig den Stern richtig zusammenzusetzen. Am leichtesten ist es, wenn Sie diesen anhand eines Bildes zusammensetzen. Wenn Ihnen das Zusammenstecken der Teile zu knifflig ist, können Sie diese auch einfach an den Seiten zusammenkleben.

Fertig ist der Aurelio Stern!