Tricks gegen die Verstopfung im Abflussrohr am Waschbecken

  • Bewährt hat sich der gute alte Pümpel, im Fachjargon Saugglocke. Verstopfen Sie zunächst den Überlauf mit einem feuchten Lappen und geben Sie dann so viel Wasser in das Waschbecken, dass die Glocke des Pümpels darin untertaucht. Setzen Sie den Pümpel auf das Abflussrohr und erzeugen Sie eine Sogwirkung, indem Sie den Pümpel kräftig hochziehen und runterdrücken. In den meisten Fällen dürfte das Abflussrohr am Waschbecken damit wieder frei werden.
  • Einem hartnäckig verstopften Abflussrohr können Sie auch mit einer Spirale zu Leibe rücken. Diese Rohrleitungsspirale gibt es in jedem Baumarkt. Setzen Sie die Spitze der Spirale in das Abflussrohr ein, und dann am anderen Ende die Kurbel an. Drehen Sie beim Einführen beständig an der Kurbel und kippen Sie regelmäßig heißes Wasser zu. So sollte die Verstopfung am Waschbecken-Abflussrohr schnell behoben sein.
  • Der Tipp für Leute, die gern improvisieren, ist eine große Plastikflasche mit mindestens 1 Liter Fassungsvermögen. Füllen Sie die Plastikflasche mit warmem Wasser, verstopfen Sie den Überlauf und setzen Sie die Plastikflasche am Abflussrohr an. Eventuell müssen Sie einen Lappen um den Flaschenhals legen, damit er perfekt auf dem Abflussrohr sitzt. Mit beherztem Druck auf die Plastikflasche müsste sich die Verstopfung lösen. 
  • Statt eines chemikalischen Rohrreinigers steht Ihnen ein bewährtes Hausmittel zur Verfügung. Dazu brauchen Sie Backpulver und Essig. Geben Sie vier Esslöffel Backpulver in das Abflussrohr des Waschbeckens und spülen Sie eine Tasse Essig hinterher. Es wird blubbern und zischen, und im Idealfall wird die Verstopfung gelöst. Sobald das Blubbern verstummt ist, mit heißem Wasser kräftig durchspülen.
  • Einfacher als gedacht ist es, das Abflussrohr am Waschbecken zu demontieren. Meist verstopft der Abfluss im Siphon, bauen Sie ihn also einfach aus. Stellen Sie einen Eimer unter das Abflussrohr, damit Sie keine Überschwemmung verursachen. Meist lassen sich die Schraubverbindungen per Hand mithilfe eines feuchten Lappens lösen. Ist der Einsatz einer Rohrzange nötig, so schützen Sie das Chrom am Abflussrohr mit einem Lappen. Reinigen Sie die Teile des Siphons nach dem Ausbau und setzen Sie anschließend alles wieder zusammen.