Alle Kategorien
Suche

3 Bier - Promille korrekt berechnen

3 Bier - Promille korrekt berechnen1:51
Video von Jule Jansson 1:51

Wenn Sie 3 Bier genossen haben und noch Auto fahren möchten, sollten Sie wissen, wie viel Promille Sie haben. Die Berechnungsmethode ist einfach und auch noch beherrschbar, wenn Sie "benebelt" sind.

Wissenschaftliche Studien belegen, dass Ihre Reaktionsgeschwindigkeit als Autofahrer bereits ab 0,2 Promille abnimmt. Es häufen sich Fehleinschätzungen und Ihre Konzeptionsfähigkeit verringert sich.

3 Bier - Einwirkung von Alkohol auf Reaktionsvermögen

  • Ab 0,5 Promille haben Sie statistisch ein doppeltes Unfallrisiko. Sie nehmen Bremsleuchten und rote Ampeln nur noch verzögert wahr.
  • Bei 0,8 Promille verdoppelt sich Ihre Reaktionsgeschwindigkeit. Beträgt diese, wenn Sie nüchtern sind, noch ca. 0,8 Sekunden, erhöht sie sich bei 0,8 Promille bereits auf 1,6 Sekunden.
  • Ab etwa 1,0 Promille treten Schwierigkeiten mit dem Sprechen auf. Sie nehmen Ihre Umwelt verschwommen und doppelt war. Sie können kaum mehr geradeaus laufen, ohne zu wanken und zu schwanken.
  • Ab 1,6 Promille müssen Sie mit deutlichen Ausfallerscheinungen rechnen.

Sagen Sie nicht, dass Sie nur 3 Bier genossen haben und gaukeln sich selbst die Fehleinschätzung vor, Sie könnten ohne weiteres Auto fahren. Die genaue Bestimmung des Alkohols ist eine Wissenschaft für sich. Ihr Promillegrad hängt von vielerlei Faktoren ab, unter anderem von der Art und dem Alkoholgehalt des Getränks, Ihrer Konstitution, Ihrem Geschlecht, Ihrem Gewicht und Körpergröße, ob Sie vorher etwas gegessen haben und was Sie gegessen haben.

So rechnen Sie Ihre Promille aus

Wenn Sie ungefähr berechnen wollen, wie viel Promille Sie nach 3 Bier intus haben, rechnen Sie wie folgt:

  1. Bier hat einen Alkoholgehalt von etwa 5 %. Trinken Sie einen Liter Bier, das entspricht etwa drei 0,33-Gläsern in der Kneipe, haben Sie etwa 50 g Alkohol zu sich genommen.
  2. Errechnen Sie 80 % Ihres Körpergewichts.
  3. Teilen Sie die genossene Alkoholmenge in Gramm durch diesen Wert in Kilogramm. Sie erhalten dann ungefähr Ihre Blutalkoholkonzentration in Promille.

Beispiel: Sie haben 3 Bier getrunken und mit 1 l Bier etwa 50 g Alkohol im Körper. Sie wiegen 80 kg, davon 80 % sind 64 kg. Sie teilen jetzt 50 g Alkohol durch 64 kg Körpergewicht und unterhalten einen Promillewert von 0,78 Promille.

Ab 0,5 0/00 wird es teuer - rechtliche Konsequenzen

  • Fahren Sie jetzt noch Auto, begehen Sie unabhängig von eventuellen alkoholbedingten Fahrfehlern ab 0,5 Promille bis 1,09 Promille eine Ordnungswidrigkeit, die mit einem Bußgeld, einem Fahrverbot und Punkten in Flensburg geahndet wird.
  • Ein Erstverstoß kostet sie mindestens 52 €, einen Monat Fahrverbot und vier Punkte. Im Wiederholungsfall zahlen Sie mindestens 500 € Bußgeld, kassieren drei Monate Fahrverbot und vier Punkte.
  • Ab 1,1 Promille wird Ihre absolute Fahruntüchtigkeit unwiderlegbar vermutet. Sie dürfen mindestens für sechs Monate auf Ihren Führerschein verzichten.
  • Wenn Sie überlegen, auch noch mit 3 Bier Auto zu fahren, denken Sie weniger an sich und Ihre Umstände, denken Sie daran, dass Sie andere gefährden und die Konsequenzen schwerwiegender sein können, als wenn Sie laufen oder Taxi fahren und Ihrer Frau die 3 Bier eingestehen.
  • Wenn Sie Ihre Fahruntüchtigkeit vermeiden wollen, dürften Sie allenfalls 2 Bier trinken und sollten mindestens 90 kg Körpergewicht haben. Dann liegt Ihr Promillegehalt bei 0,48. Wiegen Sie weniger, müssen Sie das zweite Glas halbvoll stehen lassen. Aber auch dann riskieren Sie immer noch Ihren Führerschein.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos