Alle Kategorien
Suche

Glas Wein: Promille - Hinweise

In einem Glas Wein ist Alkohol enthalten, der sich auf den Alkoholspiegel des Blutes auswirkt. Doch wie viel Alkohol steckt eigentlich in einem Glas und wie viele Promille bedeutet es für denjenigen, der den Wein konsumiert?

Wie viele Promille haben Sie wohl nach dem Genuss dieses Glases Weins?
Wie viele Promille haben Sie wohl nach dem Genuss dieses Glases Weins?

So viel Alkohol steckt in einem Glas Wein

Wenn Sie ausrechnen möchten, wie viel Alkohol in einem Glas Wein steckt, hängt dies von der Größe bzw. dem Füllungsstand des Glases und den Prozenten des Weines ab.

  • Es sei hier einmal angenommen, dass Sie 200 Milliliter Wein trinken. Weine können unterschiedliche Volumenprozente Alkohol aufweisen, bewegen sich aber meist zwischen neun und zwölf bis dreizehn Prozent. Hierbei handelt es sich um Ethanol, welches den bei Weitem größten Anteil an den Alkoholen des Weins ausmacht. Daneben enthält Wein kleinere Mengen an Methanol und weiteren Alkoholen.
  • Das spezifische Gewicht von Alkohol liegt bei 0,8 Gramm pro Kubikzentimeter. Um den Alkoholgehalt von einer bestimmten Menge Wein auszurechnen, multiplizieren Sie die Menge in Millilitern mit den Prozenten geteilt durch 100 und den 0,8 Gramm pro Kubikzentimeter. Wenn Sie also 200 Milliliter eines Weines mit 11 Volumenprozent Alkohol trinken, nehmen Sie dabei 200 x 0,11 x 0,8 = 17,6 Gramm Alkohol zu sich. Bei einem Glas von 100 Millilitern sind es entsprechend 8,8 Gramm.

Wie viele Promille dies nun bedeutet

Wie wirkt sich diese Alkoholmenge nun aber auf die Promillezahl des Blutes aus?

  • Die Blutalkoholkonzentration wird in Promille angegeben und gibt an, wie viele Milliliter Alkohol in einem Liter Blut sind. Um die Promille auszurechnen, brauchen Sie die Menge an konsumiertem Alkohol, das Körpergewicht und den Anteil der Körperflüssigkeit pro Kilogramm. Das sind beim Mann etwa 68 Prozent (gerechnet wird mit 0,68) und bei der Frau 55 Prozent (also 0,55).
  • Wenn Sie ein Mann sind und 100 Milliliter eines 11-prozentigen Weines getrunken haben und 75 Kilogramm wiegen, errechnen Sie Ihre Promillezahl folgendermaßen: Mit den 100 Millilitern haben Sie 8,8 Gramm Alkohol zu sich genommen. Sie multiplizieren zunächst 75 Kilogramm mit 0,68. Das ergibt 51. Nun Teilen Sie die Alkoholmenge von 8,8 Gramm durch 51 und erhalten 0,17 Promille. Bei der doppelten Menge Wein haben Sie 0,34 Promille. Entsprechend können Sie Ihre Promille nun für Ihr Körpergewicht, Ihr Geschlecht, die Menge und die Volumenprozentzahl des Weines selbst ausrechnen.
  • Tatsächlich haben Sie allerdings etwas weniger Promille als die errechnete Zahl. Das liegt daran, dass nicht der ganze Alkohol auf einmal im Blut landet. Ihre genaue Promillezahl hängt unter anderem auch davon ab, wie schnell Sie trinken und ob Sie vorher gegessen haben. Da diese Faktoren aber in der Berechnung nicht berücksichtigt werden können, können Sie sich nach der obigen Formel richten.
Teilen: