Alle Kategorien
Suche

Yoda-Origami - Anleitung

Yoda-Origami - Anleitung1:38
Video von Liane Spindler1:38

Origami kommt aus dem Japanischen und bedeutet in der Übersetzung das "Falten von Papier". Es handelt sich um eine Kunst, die viele Liebhaber zur Perfektion gebracht haben. Sie können verschiedene Figuren falten, so beispielsweise einen "Yoda". Dabei handelt es sich um eine Figur aus einem gleichnamigen Buch mit dem Titel "Yoda ich bin! Alles ich weiß". Nach einer einfachen Anleitung können Sie die Figur selbst falten.

Was Sie benötigen:

  • Blatt Papier in der Farbe Grün mit dem Maßen 21 x 11 cm

Möchten Sie die Figur Yoda als Origami falten, benötigen Sie eine Anleitung und ein Blatt Papier. Dieses sollte die hellgrüne Farbe der Figur besitzen und möglichst exakt 21 x 11 Zentimeter groß sein. Schneiden Sie ein A4-Blatt auf diese Größe zurecht, um einen originalgetreuen Yoda zu basteln. Befolgen Sie die Anleitung Punkt für Punkt und nehmen Sie sich fünf bis zehn Minuten Zeit.

Falten Sie das Origami exakt nach der Anleitung

Yoda hat einen Kopf und einen Körper, Sie beginnen nach dieser Anleitung mit dem Falten des Kopfes.

  1. Halten Sie das Blatt so, dass die schmale Seite nach oben zeigt. Beginnen Sie mit dem Falten des Kopfes, indem Sie an der Oberseite des Blattes einen Rand von drei Zentimetern umlegen. Falten Sie die Kante hart, indem Sie mit dem Fingernagel darüber ziehen.
  2. Schenken Sie Ihrem Yoda Ohren, indem Sie auf rechts und links ein Dreieck legen, das so groß ist wie der gefaltete Rand aus Schritt eins. Ziehen Sie auch die Kanten des Dreiecks mit dem Fingernagel mehrere Male nach.
  3. Öffnen Sie das Blatt wieder, die Falten sollten deutlich zu sehen sein. Andernfalls müssen Sie die Schritte eins und zwei wiederholen. Drehen Sie das Blatt so, dass die harte Mittelkante, die Sie zuerst auf 3 cm Breite gefaltet haben, zu Ihnen zeigt. Rechts und links sehen Sie das angedeutete Dreieck. Drücken Sie die Mittelkante nach innen, das Papier faltet sich wie von selbst und Sie haben die Ohren des Yoda fertiggestellt. 
  4. Drehen Sie das Papier so, dass die Ohren nach hinten zeigen und Sie die glatte, abgefaltete Fläche vor sich sehen. Legen Sie nun eine Falte von drei Zentimetern auf der unteren Seite des Papiers. Legen Sie die Falte nach vorn, sodass Sie diese wieder abknicken können. Legen Sie die oberste Kante auf die Unterkante, sodass ein Knick entsteht. Dieser sollte nicht direkt mit der Unterkante abschließen, sondern sie um etwa einen halben Zentimeter überlappen. Falten Sie deshalb nur einen Zentimeter zurück.
  5. Drehen Sie das Papier wieder um, sodass die Ohren der Figur zu Ihrer Seite zeigen. Legen Sie die unterste Seite des Papiers, in das Sie soeben den Knick gefaltet haben, an die Oberseite, über die Ohren. Beide Seiten sollten miteinander abschließen. Denken Sie immer daran, dass Sie alle Falten gut mit dem Fingernagel nachziehen.
  6. Falten Sie das Papier nun wiederum um etwa einen Zentimeter zurück, um Yoda einen Körper zu geben. Halten Sie das Papier dabei so, dass die Ohren zu Ihrer Seite zeigen.

Schenken Sie dem Yoda einen Körper

  1. Drehen Sie die Figur wieder um, sodass die Ohren hinten sind. Das Papier erinnert jetzt an ein Haus mit schrägem Dach. Im unteren Drittel ist ein Knick zu sehen. Falten Sie beide Seiten des Origami in die Mitte. Es reicht aus, wenn Sie die Mitte nach Augenmaß suchen. Achten Sie darauf, dass die Außenkante ein wenig schräg steht. Die beiden Seiten dürfen dabei übereinander liegen.
  2. Öffnen Sie die Ohren von Yoda. Wenn Sie richtig gefaltet haben, sollten die Dreiecke abstehen.
  3. Drehen Sie das Origami um. Sie sehen, dass die Figur Füße hat. Zerknüllen Sie die Ohren ein wenig, um Yoda ein natürliches Aussehen zu geben.

Zum Schluss können Sie der Figur ein Gesicht geben, indem Sie Augen, Nase und Mund mit einem Filzstift aufmalen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos