Was Sie benötigen:
  • Geldscheine

Oftmals ist es schwierig, ein passendes Geschenk für jemanden zu finden. Besonders zu einer Hochzeit oder einem Jubiläum kommt man leicht ins Grübeln, wenn man etwas aussuchen will, das der Beschenkte noch nicht hat. Daher ist die Idee, Geld zu verschenken und dies in Form von Geldblumen zu falten, eine prima Alternative. Probieren Sie es einfach mal aus. Sie werden sehen, dass es gar nicht so schwer ist.

Geldblumen als Geschenk verwenden

  1. Nehmen Sie einen Geldschein und bügeln ihn, wenn er stark verknittert ist, ein wenig mit einem Bügeleisen glatt. Dann können Sie Ihre Geldblumen besser falten. Verwenden Sie beim Bügeln, um Ihre Geldscheine zu schützen, eine Bügelfolie dazwischen.
  2. Da Ihr Geldschein rechteckig ist, falten Sie ihn einmal in der Mitte, um ein Quadrat zu erhalten.
  3. Falten Sie dann das Quadrat zu einem Dreieck. Dabei müssen Sie einfach eine Spitze auf die gegenüberliegende Spitze legen.
  4. Die untere Spitze Ihres Dreiecks zeigt nun zu Ihnen. Legen Sie die rechte Spitze auf die linke Spitze hinüber und öffnen es zugleich wieder. Sie haben in der Mitte nun eine Falte.
  5. Durch das Falten in der Mitte wird Ihnen bestimmt die rechte Ecke hoch stehen. Öffnen Sie diese hochstehende Ecke ein wenig und drücken Sie sie flach. Sie haben nun immer noch die linke Spitze, die unversehrt ist und Sie haben ein weiteres Quadrat erhalten. Die rechte Spitze verschwindet auf diese Weise.
  6. Um hübsche Geldblumen zu erhalten, müssen Sie den letzten Punkt auch mit der linken Spitze wiederholen. Biegen Sie die Spitze ebenfalls nach oben, öffnen die "Tasche" und drücken das Ganze flach nach unten. Sie haben wieder ein kleineres Quadrat vor sich liegen.
  7. Die offene Ecke zeigt weiterhin nach unten. Da sich nun zur Rechten sich drei gefaltete Seiten befinden und zur Linken nur eine, falten Sie eine der rechten Seite zur Linken hinüber.
  8. Jetzt falten Sie eine Seite die rechte Spitze bis in die Mitte und die Spitze der linken Seite ebenfalls in die Mitte. Diesen Vorgang wiederholen Sie mit der Rückseite bzw. den anderen verbliebenden zwei Seiten.

Ihr Veilchen in Handumdrehen fertig falten

  1. Ihre Geldblume ist schon fast fertig. Drehen Sie nun Ihren Geldschein mit der offenen Seite nach oben. Die untere Kante Ihrer Blume, die geschlossene Spitze, die auf Sie zeigt, muss ebenfalls auf die Mittellinie gefaltet werden. Auf diese Weise erhalten Sie einen kleinen Blumenstängel. Wiederholen Sie den Vorgang auch auf der Rückseite.
  2. Der Stängel sieht nun ein wenig wie eine Eistüte aus. Nehmen Sie diese Eistüte in die Hand und falten oben die offenen Spitzen auseinander, sodass Sie kleine Blumenblätter erhalten. Wenn Sie es richtig gemacht haben, ähnelt Ihre Geldblume einem kleinen Veilchen.
  3. Falten Sie mehrere kleine Geldblumen und befestigen diese in einem hübschen kleinen Blumenstrauß. Fertig ist Ihr Geldgeschenk.