Alle Kategorien
Suche

Wiener Kartoffelsalat mit Essig und Öl - so geht's

Wiener Kartoffelsalat mit Essig und Öl - so geht´s2:21
Video von Heike Funke2:21

Der echte Wiener Kartoffelsalat ist eine Spezialität für sich, die an warmen Sommerabenden auch als leckere Hauptmahlzeit serviert werden kann. Wie Sie diesen Klassiker aus Österreichs Küche nachkochen können, erfahren Sie hier mit diesem Rezept.

Was Sie benötigen:

  • ½ Kilo speckige Kartoffeln
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 – 3 Esslöffel Sonnenblumenöl
  • 2 – 3 Esslöffel Hesperidenessig (oder normalen weißen Essig)
  • 1/8 - ¼ Liter lauwarme Gemüsebrühe
  • 1 EL Estragonsenf (oder normaler Senf)
  • ½ Teelöffel Zucker
  • ½ Teelöffel Salz
  • etwas Pfeffer
  • evtl. Petersilie
  • evtl. Feldsalat

Als Beilage zu Wiener Schnitzel, zu gebackenem Henderl oder auch zu Gegrilltem passt der frische Wiener Kartoffelsalat hervorragend. Er wird ohne Mayonnaise zubereitet und – ganz typisch für die Wiener Küche – mit Zucker oder Süßstoff abgeschmeckt. Mit diesem Rezept für vier Personen gelingt Ihnen der Klassiker aus der traditionellen österreichischen Küche garantiert.

Für den Wiener Kartoffelsalat brauchen Sie speckige Kartoffeln

  1. Der echte Wiener Kartoffelsalat, in Österreich auch „Erdäpfelsalat“ genannt, gelingt nur, wenn Sie speckige Kartoffeln nehmen.
  2. Kochen Sie die gewaschenen, ungeschälten Kartoffeln in reichlich Wasser weich.
  3. Gießen Sie sie dann ab und lassen Sie sie in der Schale auf handwarme Temperatur auskühlen.

So mischen Sie den Erdäpfelsalat mit dem Dressing

  1. Für das Dressing vom Wiener Kartoffelsalat schneiden Sie die Zwiebel in Würfel.
  2. Mischen Sie dann die restlichen Zutaten in einer Schüssel und geben Sie die Zwiebelwürfel dazu.
  3. Nun schälen Sie die Kartoffeln und schneiden Sie lauwarm direkt in das Dressing hinein.
  4. Rühren Sie währenddessen immer wieder um, damit die Kartoffeln nicht aneinander kleben bleiben, achten Sie aber bitte darauf, dass die Kartoffelscheiben ganz bleiben und nicht allzusehr zerbrechen.
  5. Gießen Sie gegebenenfalls mit weiterer Brühe auf.
  6. Abschließend lassen Sie den Wiener Kartoffelsalat gekühlt für mindestens zwei Stunden marinieren.
  7. Zum Servieren bestreuen Sie ihn mit gehackter Petersilie.
  8. Typisch ist auch, den Wiener Kartoffelsalat noch mit Feldsalat, der in Österreich „Vogerlsalat“ genannt wird, zu vermengen.

Ein praktischer Tipp zur Zubereitung vom Wiener Kartoffelsalat

  1. Geben Sie die gekochten Kartoffeln vor dem Schälen in eine Schüssel mit kaltem Wasser.
  2. Entnehmen Sie sie zum Schälen direkt aus dem kalten Wasser.
  3. Auf diese Weise kleben die Schalen nicht allzusehr an den Fingern.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos