Alle Kategorien
Suche

Kartoffelsalat mit Brühe - So gelingt ein leichter Kartoffelsalat

Kartoffelsalat mit Brühe - So gelingt ein leichter Kartoffelsalat2:16
Video von Lars Schmidt2:16

Einen schmackhaften, leichten Kartoffelsalat können Sie ganz einfach selbst herstellen. Gekochte Kartoffeln, in Scheiben geschnitten, mit einer kalorienarmen, mit Brühe verfeinerten Marinade, so wird Kartoffelsalat mit Brühe zu einem Genuss ohne Reue. Er lässt sich gut vorbereiten, ist eine willkommene Abwechslung auf dem Speiseplan und eignet sich auch sehr gut für Gäste. Dieser leichte Kartoffelsalat kann mit Salatgurke oder Endiviensalat abgewandelt werden.

Was Sie benötigen:

  • 1 kg festkochende Kartoffeln
  • 1 große Zwiebel
  • 1 EL Brühe (instant)
  • 4 EL Essig
  • 4 EL Öl
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Prise Zucker
  • Salatgurke nach Belieben
Bild 0

Der leichte Kartoffelsalat mit Brühe

  • Für vier Personen verwenden Sie 1 kg festkochende oder vorwiegend festkochende Kartoffeln. Diese Kartoffelsorten werden auch als Salatkartoffeln bezeichnet. Besonders gut für den Kartoffelsalat mit Brühe eignen sich die Sorten Nicola, Selma, Sieglinde oder Agria. Die Kartoffeln waschen, in einem Topf mit kaltem, leicht gesalzenen Wasser aufsetzen und garkochen.
  • Die Kochzeit beträgt je nach Kartoffelgröße etwa 30 bis 40 Minuten. Um festzustellen, ob die Kartoffeln gar sind, stechen Sie sie mit einer Gabel an, die Gabel muss mühelos, ohne Widerstand eindringen. Die gekochten Kartoffeln mit kaltem Wasser abschrecken, so lassen sie sich leichter pellen, etwas abkühlen lassen und schälen.
  • Während der Kochzeit bereiten Sie die Marinade vor: Eine große Zwiebel häuten, halbieren, in dünne Halbringe oder feine Würfel schneiden. Aus 200 ml heißem Wasser und einem gehäuften Esslöffel Brühe-Instantpulver und vier Esslöffeln Essig eine Marinade rühren, mit einer Prise Zucker, Pfeffer aus der Mühle und einem halben Teelöffel Salz abschmecken.
Bild 2

Der schmackhafte Kartoffelsalat eignet sich auch für Vegetarier

  1. Für Kartoffelsalat mit Brühe eignet sich Fleischbrühe oder auch Gemüsebrühe, dann kann der Kartoffelsalat bedenkenlos auch Vegetariern serviert werden. Verwenden Sie einen guten Branntweinessig oder auch weißen Balsamicoessig, dann erhält der Kartoffelsalat eine mediterrane Note. Die Zwiebelwürfelchen oder -ringe in die Marinade geben und darin ziehen lassen, noch kein Öl zugeben.
  2. Die gekochten, noch warmen Kartoffeln anschließend pellen und in Scheiben schneiden, mit der Essig-Brühe-Marinade übergießen und gut vermischen. Erst jetzt vier Esslöffel Öl zugeben, nochmal alles gut untermischen. Den Kartoffelsalat evtl. noch mit etwas Salz abschmecken und mit Schnittlauchröllchen bestreuen.
  3. Genießen Sie den schmackhaften Salat lauwarm oder kalt. Sehr gut lässt sich der Kartoffelsalat mit Brühe mit gehobelter Salatgurke oder fein geschnittenem Endiviensalat variieren, dann jedoch am besten kalt servieren. Kartoffelsalat mit Brühe passt sehr gut zu paniertem Fisch und Fleisch sowie zu Hackbraten, Frikadellen und Würstchen.
Bild 4
Bild 4
Bild 4

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos