Das Herstellungsdatum ist für Garantieansprüche wichtig

Bild 1
  • Obwohl das Apple iPhone ein sehr zuverlässiges und robustes Smartphone ist, können natürlich trotzdem Fehler, Beschädigungen oder andere Probleme auftreten. Bevor Sie jedoch eine teuere Reparatur in Anspruch nehmen, sollten Sie als Erstes überprüfen, ob Sie vielleicht noch eine aktive Garantie besitzen.
  • Der Hersteller Apple gewährt Ihnen auf Ihr iPhone leider nur ein Jahr lang Garantie. In diesem Zeitraum können Sie eine kostenlose Reparatur direkt beim Hersteller in Anspruch nehmen. Zusätzlich haben Sie noch die Möglichkeit, den Apple Care Protection-Plan um ein weiteres Jahr zu verlängern.
  • Ist Ihr Gerät defekt und macht Probleme, so müssen Sie als Erstes das genau Alter herausfinden. Mit diesem erfahren Sie dann sehr schnell, ob noch eine aktive Garantie besteht.
  • Haben Sie keine Kaufrechnung von Ihrem iPhone mehr zur Hand oder steht auf dieser kein Datum, so können Sie das Alter des Geräts auch über dessen Seriennummer herausfinden.
Bild 2

So sehen Sie, wie alt Ihr iPhone ist

  1. Um das genaue Alter bzw. das Herstellungsdatum Ihres iPhones sehen bzw. erfahren zu können, benötigen Sie als Erstes die Seriennummer. Klicken Sie dazu im Home-Bildschirm auf die Einstellungen und wählen in diesem Menü den Eintrag "Allgemein" aus.
  2. Drücken Sie auf "Info" und scrollen Sie mit dem Finger nach unten, bis Sie bei der Seriennummer des iPhones angelangt sind. Lassen Sie diese Anzeige am besten geöffnet und starten als Nächstes Ihren Internetbrowser.
  3. Auf der Webseite von Apple gibt es eine Maske, in der Sie Ihre iPhone-Seriennummer eintragen können. Tippen Sie die Nummer in die Maske ein und klicken Sie anschließend auf "Weiter".
  4. Im neuen Bildschirm sehen Sie alle wichtigen Informationen zu Ihrem iPhone und sehen auch, wie lange das Gerät noch für den Service und eventuelle Reparaturen von Apple geeignet ist. Das genaue Alter Ihres iPhones erhalten Sie, wenn Sie vom angezeigten Datum genau ein Jahr abziehen.
  5. Sie können nun entweder direkt eine Reparatur veranlassen, einen Service-Mitarbeiter kontaktieren oder sogar den Apple-Protection-Plan um ein weiteres Jahr verlängern.
Bild 4